Unabhängige Experten- und Marktplattform für die Schweiz.

Presenting-Partner

Presenting-Partner Logo bluewaysPresenting-Partner Logo blueways
Presenting-Partner Logo Digitale SchweizPresenting-Partner Logo Digitale Schweiz
Presenting-Partner Logo EcoCloudPresenting-Partner Logo EcoCloud
Presenting-Partner Logo HostpointPresenting-Partner Logo Hostpoint
Presenting-Partner Logo Interxion SchweizPresenting-Partner Logo Interxion Schweiz
Presenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions EinsiedelnPresenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions Einsiedeln
18.10.2018

Top 5 Probleme, die verwaltete Cloud-Dienste lösen können

Geschäftsproblem Nr. 1: Die mobile Belegschaft
Die International Data Corporation (IDC) gibt an, dass die mobile Belegschaft in den USA bis 2020 zwei Drittel der gesamten Belegschaft ausmachen wird. Die weitverbreitete Nutzung mobiler Geräte hat die Verbreitung der mobilen Belegschaft ermöglicht. Die günstige und schnelle Bandbreite hat die Cloud zugänglicher gemacht als die Intranets der Unternehmen. Sind Sie bei diesem Trend vorne dabei oder spielen Sie Aufholjagd?

Ein Businessclass-Cloud-Anbieter stellt Ihnen die Anwendungen auch mobil zur Verfügung und bietet dabei erstklassige Datensicherheit.  Die Cloud ermöglicht ausserdem eine bessere Zusammenarbeit mit geteilten Dokumenten, da Updates gleichzeitig synchronisiert werden und so alle Beteiligten immer mit der aktuellen Version arbeiten. Dies wirkt sich positiv auf das Zeitmanagement und die Geschäftseffizienz aus.

Geschäftsproblem Nr. 2: Wachstumsanforderungen
Fast alle verwalteten Cloud-Dienste folgen einem Abonnementplan. Dies bedeutet, dass Sie nur für die von Ihnen verwendeten Cloud-Ressourcen bezahlen müssen. Ein Unternehmen muss nicht bei Nachfragespitzen in seine eigene Computerhardware investieren.

Verwaltete Cloud-Dienste können Sie während des Wachstumszyklus begleiten, da die Preispläne kleine Start-ups und grosse multinationale Unternehmen jeglicher Komplexität abdecken. Ihre konvergente Lösung bietet zudem mehr Möglichkeiten, je grösser Ihr Geschäftsumfang ist.

Geschäftsproblem Nr. 3: Kosten und Gemeinkosten
Dank der verwalteten Cloud-Dienste müssen Sie nicht in neue Hardware, die Bereitstellung und das anschliessende Training investieren. Jede Hardwarekomponente hat auch Nebenkosten wie Abschreibungs- und Wartungskosten. Denken Sie daran, es wird auch ein engagiertes IT-Team brauchen, um die Infrastrukur zu betreiben.

Ein verwalteter Cloud-Dienst ermöglicht Ihnen, beträchtliches Kapital einzusparen, das strategisch eingesetzt werden kann. Ein Cloud-Dienst benötigt weniger materielle Ressourcen. Die flexiblen Abonnementpläne ermöglichen es Ihnen auch, zukünftiges Wachstum zu extrapolieren und zu planen. Bei Bedarf können Sie zusätzliche Kapazität viel schneller bereitstellen.

Geschäftsproblem Nr. 4: Unvorhersehbare Katastrophen
Digitale Katastrophen können durch Stromausfälle oder Serverabstürze verursacht werden. Cybercrime ist eine klare und aktuelle Gefahr. Ebenso können Sie Naturkatastrophen und Kriege nicht ausser Acht lassen.

Cloud-Infrastruktur-Unternehmen sind nicht vor diesen Gefahren gefeit. Sie haben jedoch mehrere überlappende Redundanz-Niveaus. Ein Tier-4-Datenzentrum ist der Goldstandard mit garantierter Verfügbarkeit von rund 99,995%. Sie können dann einige Seiten aus Ihrem Disaster-Recovery-Plan entfernen und etwas weniger Geld für eine Betriebsunterbrechungsversicherung ausgeben.

Geschäftsproblem Nr. 5: Sicherheit
Je mehr Daten in den Clouds gespeichert werden, desto stärker nehmen die Herausforderungen für die Informationssicherheit zu. Neben dem versehentlichen Datenverlust gibt es noch mehrere Arten von Datenschutzverletzungen, die schwerwiegende Auswirkungen auf Unternehmen haben können. Heute bietet die Cloud einen Sicherheitsstandard, den viele Unternehmen nicht gewährleisten können, ohne einen grossen Betrag dafür auszugeben.

Es ist jedoch stets ratsam, einen Cloud-Anbieter auszuwählen, der die Tier-4-Einstufung für seine Rechenzentren erfüllt. Normalerweise ist die Sicherheit der Daten eine geteilte Verantwortung zwischen dem Dienstanbieter und dem Unternehmen. Der Anbieter sorgt für materielle Sicherheit in seinen Räumlichkeiten und eine Softwareschicht für die Sicherheit der Cloud. Das Unternehmen besitzt die Daten und die Verantwortung für die Sicherheit vor Ort.

Fazit
Durch den Wechsel in die Cloud können Kosten gesenkt, die Zusammenarbeit vereinfacht, Daten sicher aufbewahrt und das Geschäftswachstum unterstützt werden. Der Anbieter der richtigen verwalteten Cloud wird Lösungen für die fünf Geschäftsprobleme haben. Sie sollten jedoch nach Anbietern mit diesen Eigenschaften suchen:

  • Sie sollten Ihr Geschäft verstehen.
  • Sie sollten eine Dienstgütevereinbarung anbieten, die Ihren Anforderungen entspricht.
  • Sie sollten ein dediziertes Support-Setup für Ihr Unternehmen haben.
  • Sie sollten in der Lage sein, eine Lösungspalette für geschäftliche Probleme anzubieten.
  • Sie sollten ein transparentes Preismodell haben.

Die Zukunft liegt in der Cloud. Mit dem richtigen Anbieter können Sie sich auf Ihre Geschäftsziele konzentrieren und erfolgreich und flexibel agieren.
Quelle und gesamter Artikel: managedcloudworkplace.site
Baggenstos auf Cloud-Finder Schweiz


von:  Baggenstos - IT Services and Solutions


SOCIAL NETWORKS
  • myCloudService

    Wählen Sie hier Ihre Anforderungen und lassen Sie sich die passenden Angebote / Anbieter anzeigen:

    • Dienstleistungen
    • Cloud Business Software
    • Infrastructure Cloud Services
    • Cloud Governance
    • Cloud-Security-Services
    • Cloud-Technologie /-Service-Art
    • RZ-Infrastruktur
    • Support Services
    • Usability
    • Zertifizierung / Empfehlung

    Cloud-/ DL-/ RZ-Anbieter


    Gartner Logo

    Buchempfehlung

    Partner

    Cloud-Finder Schweiz: Newsletter