Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden klicken Sie bitte hier.

Cloud-Finder Schweiz Logo
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

führen bei Ihnen die grossen Schlagwörter auch immer mehr zu Verwirrung; Kunden- und Marktstimmen über digitale Fussabdrücke, über die Zunahme der Daten und über die Abnahme der Sicherheit in der Cloud? Da hilft der rasante Technologie-Wandel wenig bis gar nicht weiter. Die Verantwortlichen müssen durch Fachkompetenz und Expertise näher an die Projektentscheider heran geführt werden. So, dass sie zu Gunsten wirksamerer IT – also Cloud-Technologien – entscheiden können. Als ein Beispiel für Kompetenz – insbesondere für Cloud & Sourcing Governance steht die Glenfis AG für Cloud-Governance auf Cloud Finder Schweiz für Fragen mit Rat und Tat zur Verfügung. Wir informieren Sie über die rechtlichen Aspekte, die bei Big Data beachtet werden sollten und darüber, wie Sie als KMU die richtige Entscheidung bei der Wahl des passenden Cloud-Services treffen.

Herzlich.

Roger Eric Gisi Unterschrift

Roger Eric Gisi

Highlights:

  • Digitales Universum explodiert durch Sensordaten
  • Digital Enterprises: The 5 behaviors that make a difference
  • Schulen an die Wolke – mit Sicherheit wirksam
  • The legal aspects of Big Data
  • Neue Technolgien «JA» – aber nicht so schnell
  • Stategie – wirksam, umfassend, 360-Grad

  • Expertenthemen zu Cloud, Cloud-Security und Applications CRM/XRM/CEM finden Sie hier.

    Competence Center Cloud Computing

    Digitales Universum explodiert durch Sensordaten

    Die weltweite Datenmenge wird bis 2020 um den Faktor 10 wachsen. Die Sensordaten des «Internet der Dinge» sind der wichtigste Wachstumstreiber und nur fünf Prozent der Daten werden tatsächlich ausgewertet; so die Studie «EMC Digital Universe».

    Geschäftsmodelle tragen dazu bei, dass sich das Digitale Universum künftig alle zwei Jahre verdoppelt. Die Schwellenländer produzieren mehr Daten, die Datenmenge wächst schneller als der verfügbare Speicher und die Daten mit Cloud-Anbindung verdoppeln sich. Das massive Datenwachstum erfolgt hauptsächlich durch Sensoren, die Menge der nutzbaren Daten nimmt zu aber die Hälfte der schützenswerten Daten ist ungeschützt.

    Device-to-Cloud - vernetzte Maschinenparks

    Mit Sensoren ausgestattete Maschinen senden in einem entsprechenden Szenario Daten in die Telekom-Cloud, wo sie etwa von ERP- oder anderen Systemen weiterverarbeitet werden können. Ebenso soll es möglich sein, Messwerte logisch miteinander zu verknüpfen, um kritische Betriebszustände zu erkennen und gegebenenfalls E-Mails an das Wartungspersonal auszusenden. Auch das Aktualisieren von Betriebssoftware, die auf Maschinen installiert ist, soll über die M2M Device Cloud möglich sein.

    Vernetzte Maschinenparks

    Cloud – in/as Business

    Digital Enterprises: The 5 behaviors that make a difference

    Study «6th Annual Digital IQ Survey»
    Though many organisations lay claim to being a digital enterprise, only a minority – 20 percent – are truly there, according to the 6th Annual Digital IQ Survey report released today by PwC. In the report, PwC explores organisations’ ability to understand, value, and weave technology throughout the enterprise – their Digital IQ.

    Vereinfachte Integration von Cloud, hybriden Umgebungen und Internet der Dinge

    Die Technologien erweitern und vereinfachen die Integration über alle Facetten eines Unternehmens hinweg, einschliesslich On-Premise-, Cloud-basierter und hybrider Umgebungen. Sie erleichtern die Entwicklung und Pflege von Integrationslösungen und bieten ein grosses Spektrum an Connectivity-Möglichkeiten.

    Verschiedene Faktoren wie mobile Endgeräte, Cloud-Dienste, soziale Technologien und Big Data erhöhen die strategische Bedeutung der Integration im Unternehmen immer weiter. Da auch das Internet der Dinge auf dem Weg zum Mainstream ist, werden die IT-Umgebungen künftig noch verteilter und diversifizierter sein. JBoss Fuse und JBoss A-MQ von Red Hat eignen sich ideal für die Integrations-Anforderungen, die sich aus diesen Entwicklungen ergeben. Unternehmen können dadurch in dieser neuen Welt wettbewerbsfähiger werden.

    Zu den Highlights von JBoss Fuse 6.1 und JBoss A-MQ 6.1 zählen: Volle Unterstützung von AMQP 1.0, umfassende Bibliothek an Konnektoren, Verwaltung von Integrations-Prozessen und eine verbesserte Hochverfügbarkeit.

    Applications

    Schulen an die Wolke – mit Sicherheit wirksam

    Mit ISE School bietet die ISE AG Informatik Solutions Einsiedeln für Bildungseinrichtungen neuste Lösungen und Dienstleistungen für Microsoft SharePoint und Office 365 an. Das sind Intranetplattform und exzellente E-Learning-Lösungen für alle Bedürfnisse von Schulen, Lehrpersonen und für Lernende. Darin enthalten sind Klassen- und Kursseiten, die automatisiert verwaltet werden können.
    • Neu ist ISE School SCORM; das Learning-Management-System für SCORM-Pakete in SharePoint 2013 und SharePoint online
    • dazu der ISE Mediaserver für ein ganzheitliches Managen von Filmen und Audiodateien
    • ein ISE Infoscreen – als integrierter Begrüssungs- und Informationsbildschirm wie auch
    • der ISE IntranetAdmin; fürs zentrale, automatisierte Erstellen von Benutzerkonten im Active Directory und für die Zuteilung der benötigten Ressourcen und Berechtigungen.

    Cloud-Services mit finanziellen und praktischen Vorteilen für KMU

    Martin Wälchli, Partner Alliance Manager WAGNER AG

    Worin liegen die Knackpunkte bei der Entscheidung, ob Unternehmen Office 365 nutzen?

    Drei wichtige Aspekte müssen genau geprüft werden:
    1. Darf und will das Unternehmen Cloud-Services nutzen? Hier geht es um die grundsätzliche Entscheidung. Dazu gehören auch Überlegungen, welche Daten in der Cloud gespeichert werden können und welche nicht.
    2. Arbeiten die Programme und IT-Systeme im Unternehmen mit Office 365 und auch mit Office 2013 zusammen? Falls das nicht der Fall ist, muss für bestimmte Aufgaben vielleicht noch eine ältere Office-Version genutzt werden.
    3. Welches Dateisystem, welche Speichermöglichkeiten braucht das Unternehmen – was kann und soll über die Cloud laufen, was will man im eigenen Unternehmen behalten?
    Unternehmen, die von den Vorteilen von Cloud-Service profitieren und die jeweils aktuellste Version von Office nutzen wollen – und das zu finanziell attraktiven Konditionen – für die ist Office 365 ein sehr gutes Angebot. Wenn sie dann noch genau wissen, was sie wo mit ihren Daten machen, können sie Office 365 optimal nutzen.

    Security / Data Protection / Legal / Compliance / Quality

    The legal aspects of Big Data

    Introduction by Dr. Christian Laux
    Capturing Big Data through a number of «V's»
    The interesting part in the term «BigData» is that aquite structured approach for a definition is already widely in use, the definition relying on, depending on personal preference, on three or more «V's»: Volume, Variety, Velocity, Veracity, Validity, Volatility.

    Volume: Bigdata implies enormous volumes of data. The reason for the wealth of data available in our networks is manyfold. Nowadays, not people but machines create data (relying on user interaction or not). And the number of machines in use increases. Which, of course, will require more machines to read and process the data in use, and soon.

    More about the «V's»

    Experts / Knowhow / Projects

    Die Nachfrage von Unternehmen für ECM (Enterprise Content Management) in der Cloud steigt.

    Karl Mayrhofer, Geschäftsführer, Fabasoft Cloud GmbH

    Lesen Sie die Studie von Forrester Research. Sie gibt Einblick über Vorteile und Herausforderungen, die bei der Einführung von ECM in die Cloud auftreten. Ausserdem werden verschiedene Anbieter, die Unternehmen bei der Implementierung von ECM unterstützen, aufgezeigt. Laden Sie den Forrester Report kostenlos herunter.

    Ihre Kompetenzen – unsere Cloud-Experten

    Dr. Pierre Perdaems  is the cloud computing lead architect for IBM Systems and Technology Group (IBM STG) in Europe. He is deeply involved in helping Managed Service Providers differentiate  their set of B2B and B2B2C cloud services. Technologies such as Openstack and Cloud Foundry are at the heart of his vision  and Pierre is currently involved in a number of projects to build cloud data centers.

    Technologie

    Neue Technolgien «JA» – aber nicht so schnell

    Wandel und Übergänge in neue Technologien sind laut Stimmen aus Fachkreisen der Wirtschaft dazu da, die Geschäftmodelle und -Prozesse mittels neuer IT-Architekturen, -Infrastrukturen und/oder Funktionalitäten zu unterstützen. So, dass diese auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet und adaptiert werden können. Nicht aber, um Neu auf Neu aneinander zu reihen und ohne Wirkung bei den Kunden zu erzeugen. Auch Technologie-Hersteller müssen sich mehr auf «Client centric/first» ausrichten. Auch zur Funktion Brückenbauer «Technologie und Business».

    ZH5. Das Datacenter ZH5 setzt neue Massstäbe …

    … in allen konnektivitäts- und sicherheitsrelevanten Belangen:
    • Energieversorgungs-Sicherheit dank zwei verschiedener, unabhängiger Sub-Stationen
    • Mittelspannungspeisung mit eigenen Inhouse-Transformatoren
    • zwei unabhängige Stromkreise gestützt durch unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV/UPS)
    • Generator-Backup mit N+1 Konfiguration
    • Wasser-Kühlungs-System, in einem weiteren Schritt Ammoniak- und Hybrid-Kühlung
    • sensibles Brandfrüherkennungssystem
    • automatische Feuerlöschanlage (Hi-FOG)
    • Kalt- / Warmgangklimatisierung
    • physikalisch und biometrische Zutrittskontrolle
    • Zentrale Infrastrukturüberwachung (CCTV/BMS); Gebäude-Einzäunung; 7 x 24 x 365 Sicherheitsdienst
    • 99,999 uptime

    Cloud Service Management

    Stategie – wirksam, umfassend, 360-Grad – Werkzeug und Cloud-Lösung in einem

    STRATandGO Performance Management ermöglicht als cloudbasierte Softwarelösung die strukturierte Steuerung, Planung und Analyse aller Unternehmensbereiche. Aus Datenquellen werden tagesaktuelle, multidimensionale Analysen erstellt und die wichtigen Kennzahlen für die Leistungsmessung in einem Cockpit zusammengeführt. STRATandGO bietet die permanente Kontrolle aller erfolgskritischen Parameter – mit Frühwarnung bei Abweichungen von den Zielwerten. Das Management kann so Strategieprozesse nachhaltig in die Organisation rückkoppeln und permanent auf Zielerreichung überprüfen. Simulationsfunktionen ermöglichen Prognosen in Echtzeit. STRATandGO gibt Antworten auf nahezu alle entscheidungsrelevanten Fragen zur wirksamen und umfassenden Unternehmenssteuerung.

    Cloud: Risiko und Mehrwert

    Ben Martin Partner & Principal Consultant Glenfis AG
    Cloud-Computing ist  auch für die KMU tägliche Realität. Das ist erstaunlich angesichts eines eher niedrigen Reifgrades der Cloud-«Industrie». Trotzdem zeigen viele erfolgreiche Beispiele in Schweizer KMUs, dass offensichtlich die mit dem Cloud-Computing verbundenen möglichen Risiken und der mit der Cloud zu erwartende Mehrwert gut ausbalanciert werden können. Anwendungsbeispiele hinsichtlich Risiko und Mehrwert gut austarierter Cloud-Lösungen finden sich vor allem in den Bereichen und Geschäftsprozessen, die über alle Industrien und Branchen hinweg einen hohe Standardisierungsgrad aufweisen.

    Cloud-Kalender