Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden klicken Sie bitte hier.

Cloud-Finder Schweiz Logo
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Cloud als Reise in eine neue Business- und IT-Welt? Entlang dem Wertschöpfungsprozess für Wachstum und Innovation brauchen wir Rechtssicherheit, Infrastruktur-Potentiale durch Skaleneffekte und wohl einige Antworten auf die unterschiedlichen Begegnungen auf einer Cloud-Reise. Was sind die wirklichen Vorteile, bei welcher Wahl? Was ist zu beachten bei diesem Business- und Technologie-Wandel? Wie wandelt sich unsere Infrastruktur zu einem dynamischen – gar serviceorientierten IT-Competence-Center oder vielleicht externem RZ? Wie profitiert unser Unternehmen vom sogenannten «Compute, Data und Netzwerken»? Wie also; gehen wir den Cloud-Shift an; zu mehr Flexibilität, für ein schnelleres Marktgoing und das bei möglichst höherer Kostenflexibiliät und – verursachergesteuert?

Zu diesen und weiteren Fragen geben die Experten auf Cloud-Finder Schweiz Antworten und zeigen Lösungsansätze auf. Mehr noch. Schweizweit einzigartig, finden Sie die neue Anbieter-/Angebots-Marktübersicht. Sie gibt für die Entscheider von Cloud-Projekten erste Antworten und Anhaltspunkte zu Anbieter und Angeboten in der Schweiz.

Weitere Antworten für einen guten Sommer! (möglichst ohne Cloud`s)

Herzlich.

Roger Eric Gisi Unterschrift

Roger Eric Gisi

Highlights:

  • Transformieren Sie Ihre IT-Prozesse – so fördern Sie die strategische Wirkung für Ihr Unternehmen
  • Marktreife, Markttransparenz – die Schweizer Cloud-Angebote
  • Sicherheit in der Cloud? Orientierungswissen, wie vermitteln?
  • «TwoGo by SAP»
  • Cloud-Kalender
  • Expertenthemen zu:
    Cloud-Security &
    Applications CRM/XRM/CEM

    Engage!

    Competence Center Cloud-Computing

    Antwort: Transformieren Sie Ihre IT-Prozesse – so fördern Sie die strategische Wirkung für Ihr Unternehmen

    Jan Mark Holzer, Senior Consulting Engineer von Red Hat, gab kürzlich in Zürich Antworten zu:
    • Was hat sich so schnell verändert?
    • Lässt Sie die Modernisierung Ihrer Anwendungen nachts auch nicht schlafen?
    • Kann Ihre IT-Abteilung schnell auf immer anspruchsvollere geschäftliche Anforderungen reagieren?
    • Wie steht es um die Integration von Anwendungen, Daten und Endgeräten?
    • Können Sie in Ihre Infrastruktur unkompliziert neue Funktionen und Implementierungsumgebungen aufnehmen?
    Generell wird davon ausgegangen, dass im heutigen Wirtschaftsumfeld und über das nächste Jahrzehnt diejenigen Unternehmen erfolgreich sein werden, die ihre Kunden besser verstehen, sich mit ihnen über die von ihnen bevorzugten Kanäle in Verbindung setzen und neue Produkte sowie Services schnell bereitstellen können.

    Antwort: We see six distinct business value enablers

    IBM Symposium 2013, Urs Karrer
    1. Cost Flexibility.
    2. Scalability.
    3. Market Adaptability.
    4. Masket Complexity.
    5. Context-driven Variability.
    6. Eco-system Connectivity.

    Antwort: «Akzeptanz von Cloud Computing»

    Zu diesem Thema lancierte die EuroCloud einen neuen Leitfaden. Prof. Hoffman präsentiert darin fundiert dieses Thema.

    Antwort: Was ist Cloud-Computing; nicht überall wo «Cloud» draufsteht ist wirklich «Cloud» drin …

    If you need to send a 40 page requirements document to the vendor …
    If it takes more than ten minutes to provision …
    If you can’t buy it on your personal credit card …
    If they are trying to sell you hardware …
    If you need to install software to use it …
    If you need to rearchitect your systems for it …
    If you can’t deprovision in less than ten minutes …
    If you know where the machines are …
    If there is a consultant in the room …
    If you need to specify the number of machines you want upfront …
    If you can’t connect to it from your own machine …
    If you own all the hardware …
    If there is no API …

    Quelle: http://www.redmonk.com/

    Cloud – in/as Business

    Antwort: Marktreife, Markttransparenz – die Schweizer Cloud-Angebote

    Neue Cloud-Lösungen entwickeln sich rasch. Aber nicht alle verfügen über die Funktionsreichhaltigkeit, Zuverlässigkeit und Integrationsfähigkeit von eigenbetriebenen IT-Lösungen. Für potenzielle Cloud-Sourcing-Kunden erwächst hieraus das Risiko, sich an einen Anbieter zu binden, dessen Geschäftsmodell sich kurzfristig als nicht tragfähig erweist.

    Ein strukturiertes Vorgehen bei der Einführung von Cloud-Services ist unabdingbar, um eine systematische Entscheidung über vorteilhafte Lösungsalternativen zu treffen und die Umsetzungsrisiken zu minimieren. Zur Orientierung – und als eine erste Entscheidung und Hilfe für Projekt-Entscheider bieten wir eine Übersicht zu Anbieter und Cloud-Angebot in der Schweiz. Sie gibt Ihnen die Antworten auf; «Wer berät und liefert welche Cloud-Geschäftsanwendung? Auf welcher Architektur? In welcher Qualität? Mit welcher Bedienerfreundlichkeit? Wo liegen Ihre Daten?»

    Antwort: 88 Acres. How Microsoft Quietly Built the City of the Future

    A small, covert team of engineers at Microsoft cast aside suggestions that the company spend US$60 million to turn its 500-acre headquarters into a smart campus to achieve energy savings and other efficiency gains. Instead, applying an «Internet of Things meets Big Data» approach, the team invented a data-driven software solution that is slashing the cost of operating the campus’ 125 buildings. The software, which is saving Microsoft millions of dollars, has been so successful that the company and its partners are now helping building managers across the world deploy the same solution. And with commercial buildings consuming an estimated 40 percent of the world’s total energy, the potential is huge.

    Antwort: Eine Cloud-Einführung ist eine grosse Chance für Innovationen im Geschäftsprozess

    Studien belegen, dass Cloud-Technologien von Managern zunehmend als Werkzeug der strategischen Unternehmensentwicklung betrachtet werden. Das Kostenreduzierungspotenzial der Cloud hingegeben wird bereits als selbstverständlich angesehen. Die Möglichkeiten und Chancen der Cloud sind nicht mehr nur CIOs geläufig, sondern werden immer öfter auch vom gesamten Management diskutiert und in strategische Überlegungen einbezogen. Das ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass Unternehmen unterschiedlichster Branchen bereits positive Erfahrungen gesammelt haben und somit Einblicke in das wertschöpfende Potenzial dieser Technologien geben.

    Security / Data Protection / Legal Compliance / Quality

    Antwort: Sicherheit in der Cloud? Orientierungswissen, wie vermitteln?

    Viele Entscheider zu Cloud teilen die Anliegen, den Weg in die Cloud mit einer gewissen Rechtssicherheit – zu Gunsten der raschen Projekt-Entwicklung –  anzugehen. Cloud kommt so oder so und dabei ist es wichtig, allen Generationen den korrekten und adequaten Gebrauch zu vermitteln. Das führt dazu, dass diese Themen idealst neutral, unabhängig, sektoriell nach Zielgruppen und Entscheider-Funktionen vermittelt werden; dies zu Wirtschaft, Kommunen und Gesellschaft (alle Schichten, jeden Alters). So oder so; beschleunigt wird die Usability und Cloud-Ausprägung durch das Buttom-Up-Verhalten – also dem Anwenden der Klein- und  Schulkinder, Studenten – die schlussendlich zu Menschen der Wirtschaft werden. Da braucht es zwingend «Orientierungswissen» zu mehr Sicherheit für den Weg in die Cloud.

    Experts / Knowhow / Projects

    Antwort: Wer in welche Cloud?

    Vor nicht allzu langer Zeit gab es im Bereich der IT-Bereitstellung eine Diskussion darüber, ob eine öffentliche Cloud übernommen oder eine private Cloud erstellt werden soll. Inzwischen ist die Problematik der öffentlichen versus der privaten Cloud nicht mehr das Hauptthema. Der Fokus liegt nicht mehr darauf, sich für ein Modell zu entscheiden, sondern auf der Optimierung jedes verfügbaren Bereitstellungsmodells, ohne von den administrativen Herausforderungen überfordert zu werden. Dr. Tobias Höllwarth

    Ihre Kompetenzen – unsere Cloud-Experten

    Eschler, René - Sedna Informatik AG ist Account Manager der Sedna Informatik AG in Bern / Gümligen. Zuvor war er CIO bei Duscholux und  SAP-Leiter  bei der Schweizerischen Post.



    Brichet, Cami - Dimension Data (Switzerland) AG arbeitet seit März 2012 als Senior Client Manager Datacenter & Cloud Solutions bei der Firma Dimension Data. Er verfügt über einen Master in Betriebswissenschaften und bringt ausserdem profunde Kenntnisse des Schweizer IT-Marktes mit.

    Applications

    Antwort von SAP: «TwoGo by SAP»

    Die Cloud-basierte Ride-Sharing-Lösung hat SAP speziell für den Unternehmenseinsatz entwickelt. Sie unterstützt Mitarbeiter dabei, Fahrgemeinschaften zu bilden. SAP setzt «TwoGo by SAP» bereits selbst ein, wodurch im ersten Jahr 330‘000 Kilometer Wegstrecke und 47 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden konnten.

    Der Individualverkehr und seine Auswirkungen sind ein viel diskutiertes Thema. Um Auswirkungen auf die Umwelt und Kosten zu minimieren, ist es nicht nur für Privatpersonen sinnvoll, auf Fahrgemeinschaften zu setzen. Auch für Unternehmen ist das sogenannte Ride-Sharing eine attraktive Möglichkeit, um Kosten für Geschäftsreisen und Fuhrpark zu reduzieren.

    Antwort: SWISS CLOUD AWARD 2013; perfekt zugeschnittene Prozesse bei SAMOT premium produx AG

    SAMOT premium produx AG ist dank des über Generationen entwickelten Know Hows und erstklassigem technischen Equipment der ideale Partner für Holzverbraucher in verschiedensten Bereichen. Die eigene IT sollte ebenfalls hochwertig sein – und preisgünstig. Mit der Cloud-Lösung SAP Business ByDesign steuert SAMOT heute mit 50 Mitarbeitern seine gesamte Lagerbewirtschaftung bis hin zur Faktura. Ohne teure Hardware, ohne eigene IT-Abteilung mit geringem Aufwand. Die gesparten Kosten und die gewonnene Zeit kann das Unternehmen in sein Kerngeschäft investieren.

    Dazu Markus Neuenschwander, stellvertretender Geschäftsführer, SAMOT: «Die neue Cloud-Lösung bietet uns genau die Vorteile, die wir brauchen: niedrige Kosten, geringer Aufwand, hoher Nutzen.»

    AGILITA gewann in der Kategorie Best Cloud Case Study Private Sector mit der Lösung SAP Business ByDesign und dem Projekt bei der Firma SAMOT Premium Produx AG den SWISS CLOUD AWARD 2013

    Antwort; Bei Contrafeu AG betreibt man flexible, berechenbare IT – dank Sourcing

    Die Löschanlagen und -geräte der Contrafeu AG sorgen in der ganzen Schweiz für Sicherheit. Mit einer IT-Sourcing-Lösung von SmartIT erspart sich das Unternehmen unangenehme Überraschungen und profitiert von einem reibungslosen IT-Betrieb. Einfachheit, Zuverlässigkeit und Transparenz sowie pauschale Kosten für Betrieb und Wartung – als Ausgangslage. Daneben wollte Contrafeu ihre IT standardisieren und die Prozesse für deren Betrieb optimieren.

    SmartIT unterhält heute ein intelligentes Delivery-Modell. Grosse Datenmengen der CAD-Anwendungen stehen vor Ort zur Verfügung, aus der SmartIT-Cloud beziehen die Mitarbeitenden Managed-Exchange und in der Public-Cloud wacht Windows Intune über die Stabilität und Effizienz der Clients. Das Beste aus «drei Welten» wurde gewählt. Als Lösung ein umfassende Sorglospaket für Contrafeu zum monatlichen Fixpreis pro PC-Arbeitsplatz.

    Antwort: Erwartungshaltung der Anwender orientiert sich immer stärker an den Features von Consumer-Cloud-Services ...

    Gemäss Prof. Dr. Rüdiger Zarnekow, Lehrstuhl für Informations- und Kommunikationsmanagement – kürzlich in Zürich vorgestellt: Die Präsentation dazu ist per Mailanfrage erhältlich.

    Die Erwartungen werden zunehmend von der jüngeren Generation geprägt. Durch modernste Anwendungen – vor allem aus dem Privatbereich – wachsen Erwartung und Funktionen im Geschäftsalltag in die Richtung von: Indvidualität, Flexibilität, Mobilität, Innovation, Echtzeit und Einfachheit.

    Antwort von Microsoft: Dynamics NAV 2013 ist in der Schweizer verfügbar

    Dynamics NAV 2013 verfügt über eine neue Datenstruktur, die zu einer deutlichen Performancesteigerung führt, sowie erweiterte Business-Intelligence-Funktionen und Visualisierungsmöglichkeiten.

    Performance, Flexibilität, Wahlfreiheit, Usability und starke Branchenorientierung
    • Die ERP-Lösung in der Cloud. Unternehmen können komplett auf die Cloudfunktionen verzichten und Microsoft Dynamics NAV 2013 lokal (on-premise) nutzen – oder aber von einem Partner im Hosting-Betrieb beziehen.
    • Mehr Performance: Eine neue Datenstruktur sowie einfachere Ausrollmöglichkeiten sollen die Leistung bei Bereitstellung, Wartung und Betrieb steigern.
    • Mehr Flexibilität: Die überarbeitete Benutzeroberfläche lässt sich rollenbasiert anpassen.
    • Mehr Wahlfreiheit: Neue Clients für Windows, Web und Sharepoint bieten überall einen schnellen Zugriff. Unabhängig vom Endgerät. On-premise oder in der Cloud.
    • Mehr Internationalität: Die durchgehende Unicode-Unterstützung ermöglicht KMU den grenzüberschreitenden Handel – ohne Probleme mit anderen Sprachen und Zeichensätzen.
    • Starke Branchenorientierung: Die ERP-Lösung wird von Microsoft-Partnern an verschiedene Branchen angepasst. Weltweit sind über 300 Branchenlösungen erhältlich, viele davon für die Schweiz.

    Cloud-Kalender

    Digital Trust 2013

    Monday, 17 June 2013 - PwC Zurich

    Programme:
    • Introduction to the Global Information Security Survey (GISS) results 2013
    • Digital Transformation – how businesses become more successful using social media
    • Big Data Analytics – introduction to the trends in 2013
    • DWH Query Log Analysis with Hadoop
    • Cyber Security – principles that influence protecting your network, systems and information
    • Security Intelligence: tapping intelligence to reduce cyber risk
    • Social Media: sophistication of social media threats and social media risk management
    • Data Privacy: getting ready for upcoming changes in Swiss and European regulation

    Termine

    10.06.2013 - 12.06.2013Information Security and Cryptography - Fundamentals and Applications; Zürich
    11.06.2013 Open Cloud Day 2013; Winterthur
    11.06.2013 - 12.06.2013SAP Forum 2013 im Zeichen von Business in Echtzeit; Baden