Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden klicken Sie bitte hier.

Cloud-Finder Schweiz Logo
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wie wird sich Ihr Geschäftsmodell verändern?

Cloud-Computing; eine Wertschöpfung durch Virtualität. Dank moderner Informations- und Kommunikationstechnologie, Kompetenzbündelung und -Vernetzung, Zeit- und Standortunabhängigkeit, Offenheit und Flexibilität, Neudefinition von Marktregeln und einer fokussierten Win-Win-Win-Orientierung wird Cloud-Compting Ihren Geschäftsprozessen ein Redesign auferlegen. Die Frage ist –  wie wirksam Sie das angehen und realsieren können. Gerne helfen Ihnen unsere Experten dabei und geben wichtige Hinweise und Erfahrungen weiter.

Herzlich.

Roger Eric Gisi Unterschrift

Roger Eric Gisi

Highlights:

  • Der Weg in die Cloud
  • Cloud-Computing für KMU (Sequenzen von Microsoft)
  • Eckpunkte eines Cloud-Computing-Vertrags (Sequenzen von Microsoft)
  • Checklisten, Tipps und Tricks
  • Cloud-Kalender
  • Competence Center Cloud Computing

    Der Weg in die Cloud

    Der Weg in die Cloud führt meistens über ein Migrationsprojekt, das sowohl für den Anbieter wie auch den Nutzer grosse Herausforderungen bietet. Der Nutzer muss seine Bedürfnisse sowie das im Markt verfügbare Angebot, das seine Abläufe verbessert und Mehrwert generiert, kennen. Der Anbieter muss, entsprechend seiner strategischen Ziele neue Produkte und Dienstleistungen definieren. Gleichzeitig muss er abklären, welche Produkte und Dienstleistungen die Erwartungen und die Bedürfnisse der Nutzer am besten abdecken.

    Im Zusammenhang mit dem Paradigmenwechsel stellen sich folgende Fragen:
    • Wo sind die Daten, wohin gehen sie, wer nutzt sie und wie werden sie genutzt?
    • Wie kann die Einhaltung von Policies sichergestellt und wie Verletzungen verhindert werden?
    • Wer hat Zugriff und wie kann die Authentizität sichergestellt werden?
    Insbesondere der Data Loss Prevention (DLP) muss in diesem Zusammenhang grosse Beachtung beigemessen werden.

    Der Leitfaden Cloud Computing von Euro Cloud Swiss beantwortet diese Fragen.

    Schweizer Public-Cloud für alle?

    Erst über den Kontext eines Cloud-basierten Business-Modells ist die Erschliessung des vollen Nutzenpotentials von Cloud-Computing und Cloud-Services möglich. Um die Wettbewerbsfähigkeit aufrecht zu erhalten, sind viele Unternehmen gefordert, ihr Business-Modell zu transformieren von einer stark mit physischer Infrastruktur getragenen zu einer virtuellen Wertschöpfungskette. Unternehmen mit bestehenden IT-Legacy-Systemen sind bezüglich der Umsetzung von Cloud-basierten Business-Modell zusätzliche mit aufwändigen Migrationsfragen konfrontiert. Die Entwicklung und Realisierung von Cloud-basierten Business-Modellen wird zum Gross-Projekt. Weltweit stehen viele Anwender-Unternehmen bei diesem Fragenkomplex noch am Anfang, so auch in der Schweiz. In Branchen wie der Finanzindustrie ist die Skepsis gegenüber Cloud-Konzepten besonders gross, bedingt durch die Angst, dass Kundeninformationen über die Cloud in falsche Hände geraten könnten. Deshalb wird der Public-Cloud auch von der Schweizer Finanzindustrie sehr skeptisch begegnet.

    Cloud – in/as Business

    Cloud-Computing für KMU (Sequenzen von Microsoft):

    Handlungsanleitung zur Rolle der Cloud im ICT-Serviceportfolio Cloud-Computing ist an und für sich verwandt mit ICT-Outsourcing. Cloud-Computing hingegen ist weitaus elastischer: Mehrere Kunden teilen sich dasselbe Rechenzentrum, dieselbe virtualisierte Infrastruktur, ohne zu wissen, welcher Server, welcher Speicher konkret ihre Daten vorhält. Oder von woher genau die Daten kommen: Es können stets mehrere Rechenzentren beteiligt sein. Weltweit.

    Cloud-Computing kann man auch als ein Outsourcing auf Servicebene bezeichnen, bei dem die Verantwortung über die Daten in den Händen des Kunden, jene über die Rechenzentren und Server – seien diese virtueller oder physischer Natur – beim Cloud-Provider verbleibt.

    ICT-Abteilungen von KMU steht damit ein neues Instrument zur Verfügung, mit dem sie ihre eigenen Businessprozesse beschleunigen und ihre Kosten herunterfahren können. Denn die «Cloud» liefert ICT-Services nach Mass. Wer etwa zu bestimmten Zeiten speicherintensive Prozesse fährt, dreht die Kapazität kurzfristig hoch und bezahlt am Ende nur das, was er auch tatsächlich verbraucht hat. Damit wird der alte Traum von der «IT aus der Steckdose» Wirklichkeit.

    Die Praxis: On- und Offline gemischt

    Security / Data Protection / Legal Compliance / Quality

    Eckpunkte eines Cloud-Computing-Vertrags (Sequenzen von Microsoft)

    Die technischen Daten müssen exakt festgelegt werden. Es geht um die nutzbaren Bandbreiten, die garantierte Verfügbarkeit, eventuelle Wartungs- und Reaktionszeiten, Datenvolumen und Klassifikation der Daten (strukturierte Daten, Multimedia etc.). Möglicherweise sind auch prozessbezogene Kennzahlen wichtig, etwa die Reaktionszeiten bei einem Online-Verkaufsvorgang. Für die verwendeten Parameter muss festgelegt werden, wie deren Einhaltung gemessen wird.

    Ein umfassendes und skalierbares Monitoring für die laufenden Prozesse sowie ein entsprechendes Reporting ist für die SLA unverzichtbar.

    Der Speicherort ist enorm wichtig. Bei Microsoft können Cloud-Computing-Nutzer die Speicherung auf europäischem Boden vorschreiben. Die Daten gehören stets dem Kunden. Dieser Grundsatz muss im Vertragswerk festgehalten werden. Bei Streitigkeiten ist der Gerichtsstand wichtig. Mit dem Gerichtsstand entscheidet sich auch, welches Recht im Streitfall zur Anwendung kommt.

    Der Provider muss klar darlegen, was er zur Herstellung einer hohen Datensicherheit unternimmt, insbesondere bei kritischen und personenbezogenen Daten. Das müssen Kunden zudem überprüfen können – dies soll in den SLA-Vereinbarungen festgehalten werden.

    Die SLA müssen auch Angaben dazu enthalten, was mit den Daten nach Ende der Geschäftsbeziehung geschieht, ob beispielsweise der Provider bei strittigen Forderungen ein Zurückbehaltungsrecht hat: Für solche Fälle sollte man bereits in den SLA eine Schiedsstelle vereinbaren.

    Microsoft Cloud Power: transparent und sicher

    Experts / Knowhow / Projects

    Checklisten, Tipps und Tricks

    Experten auf Cloud-Finder Schweiz

    Cloud-Experten

    Isenring, Roger - GLOBONET GmbH, Roger Isenring (Jahrgang 1967) ist Gründer, Inhaber und Geschäftsführer des bestens positionierten Unternehmens GLOBONET GmbH in Wil. Seit einem knappen Jahrzehnt ist er höchst erfolgreich im Online-Marketing tätig mit Spezialisierung auf Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA) und Webservices.

    Katz, Christian - wissen.org Consulting GmbH, Meine Stärke ist, pragmatische und wirkungsvolle Managementsysteme zu implementieren, welche die Anforderungen von ISO 27001 erfüllen. Vom Entscheid bis zur Zertifizierung in kürzester Zeit. Ihre Ziele für Ihr Cloud-Computing und Ihre Rahmenbedingungen für Ihre Informationssicherheit in der Cloud sind meine Massgabe, damit Sie sicher in die Cloud operieren können und wieder sicher rauskommen.

    Mayrhofen, Karl - Fabasoft Distribution GmbH, Herr Karl Mayrhofer steht für eine hohe Cloud-Kompetenz:

    Applications

    cloudsider.com: Folio Cloud ist Business Cloud Testsieger

    Folio Cloud (www.foliocloud.com), die Europäische Business Cloud von Fabasoft, ist „Business Testsieger“ im neuesten Cloud Anbieter Vergleich der renommierten unabhängigen Plattform cloudsider.com. Dank hoher Sicherheitsstandards und ausgereifter Business-Features erreichte Folio Cloud Platz 1 im Ranking von 13 internationalen Cloud-Anbietern.

    Cloud-Kalender

    Windows Azure für IT Professionals – Was ist neu?

    In diesem TechNet Event erfahren Sie mehr über die jüngsten Neuerungen in Windows Azure, welche hochinteressant für IT Professionals sind. Wir zeigen Ihnen in Live Demos die neuesten Windows Azure Services mit allen Chancen, die sich dadurch bieten.

    27. Juni 2012 - 09:00 - 12:00 Uhr
    Conf Center Switzerland, Richtistrasse 3, Wallisellen Zürich 8304

    Sichern Sie sich jetzt schon einen Platz für diesen TechNet Event.

    Weitere Termine

    12. - 13.06.2012 Cloud Computing World Forum; London
    14.06.2012CIO-Forum 2012; Zürich
    18.06.2012 Inaugural Annual Event; Lausanne