Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden klicken Sie bitte hier.

Cloud-Finder Schweiz Logo
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Kennen Sie die Weltformel? Die Idee von Laplace? Oder haben Sie manchmal Sehnsucht nach Mustererkennung im Chaos? Auch wenn Computer keine Wunderwaffen für Prognosen sind, im neuen Zeitalter «Cloud-Computing» wird Vieles möglich, woran wir vor wenigen Jahren noch nicht gedacht hatten. Hochwertige Analysen unverzerrter Datenmengen führen zu treffsicheren Prognosen. In Nate Silvers Buch Signal sind unzählige Beispiele für die Cloud beschrieben – wenn auch nicht direkt – wie aber sonst? Natürlich – es geht auch einfach; Buchhaltung, CRM, Kampagnen, externe Drives, Call-Center-Applikationen – egal. Die Vielfalt und Möglichkeiten der Unterstützung durch Cloud-Computing fasziniert. Als Competence Center für Cloud-Computing präsentieren wir Ihnen diese unendlichen Möglichkeiten. Hören Sie auch rein – bei BigData am GDI.

CloudYou! Herzlich.

P.S. Überzeugend realisierte Cloud-Projekte

Roger Eric Gisi Unterschrift

Roger Eric Gisi

Highlights:

  • Mehr ist mehr; Prognose zu Cloud-Daten
  • Cloud – zunehmender Trend - Ausblick
  • Wie sattelfest sind Sie in Sachen Cloud-Services?
  • Contact Center aus der Cloud
  • Cloud-Kalender
  • Expertenthemen zu:
    Cloud-Security &
    Applications CRM/XRM/CEM

    Engage!

    Competence Center Cloud-Computing

    Mehr ist mehr; Prognose zu Cloud-Daten

    Gemäss Global Cloud Index wächst der Cloud-basierte Datenverkehr im RZ schneller als jeder andere Bereich. Zettabytes sind die neue Währung. Und. In der Europa-Region ist der Trend noch stärker, als im weltweiten Durchschnitt. 

    Den Überblick trotz Cloud bewahren

    Prozesse überschreiten immer häufiger die Unternehmensgrenzen.
    Dabei kommen mehr und mehr Systeme von Drittanbietern zum Einsatz.
    Gemäss Christian Walter müssen die Daten zum erfolgreichen Handling
    deshalb wieder zusammengeführt werden.

    Die Cloud – Charakteristika, Beispiele und der Nutzen für KMU

    Cloud-Computing ist eine handfeste Tatsache für immer mehr KMU. Sie erkennen die Vorteile, die es bringt, Hardware und Software nicht mehr selbst aufzusetzen, zu betreiben und zu warten, sondern dafür die Dienste eines Cloud-Providers in Anspruch zu nehmen; und das für mehr Sicherheit, Produktivität und geringere Kosten.

    Cloud-Computing weist Eigenschaften auf, die Unternehmen jeder Grösse gezielt zur Verbesserung ihrer Kostenstruktur und ihrer Geschäftsprozesse nutzen können. Einige wichtige Merkmale:

    • Automatische Serviceerbringung nach Bedarf
      Nutzer «bestellen» und nutzen Computerressourcen und -dienste selbständig. Jeder Nutzer kann zum Beispiel innert weniger Minuten einen Trial-Account für Microsoft Office 365 eröffnen.
    • Netzwerkbasierter Zugriff
      Der Zugriff auf einen Cloud-Service erfolgt über ein IP-Netzwerk mit einem beliebigen Endgerät.
      Microsoft Dynamics CRM Online ist auch über ein Smartphone nutzbar.
    • Schnelle Elastizität und nutzungsabhängige Abrechnung
      Die Cloud-Services können entsprechend dem aktuellen Bedarf automatisch zur Verfügung gestellt und innerhalb kurzer Zeit skaliert werden. Der Nutzer empfindet dies als unbeschränkte Ressource.
      In der Benutzerverwaltung lassen sich neue Nutzer unkompliziert hinzufügen oder entfernen. Das wirkt sich unmittelbar per Ende des Monats auf den Preis aus.

    Bildungs-Angebot zu Cloud-Computing

    Zu nachhaltig wirksamen Cloud-Computing gehört auch die Ausbildung, Kurse und Weiterbildungen. Cloud-Finder Schweiz präsentiert Ihnen aktuelle Bildungsangebote, powered by Bildungspool® zu Cloud-Computing.
    Bildungspool betreibt das grösste crossmediale Bildungswerbenetzwerk der Schweiz und publiziert rund 40.000 Kurse, Seminare und Lehrgänge auf bildungspool.ch.

    Cloud – in/as Business

    Cloud – zunehmender Trend - Ausblick

    Gemäss Bernd Becker, Vorstandssprecher von EuroCloud Deutschland hat Cloud-Computing im 2012 deutlich an Marktreife gewonnen. Das Angebot attraktiver und hochwertiger Cloud-Services wurde für den internationalen Markt deutlich erhöht, zudem liesse sich ein zunehmender Trend erkennen, nachdem Anwenderunternehmen die vielfältigen Chancen der Cloud für sich erschliessen, so Becker.

    Cloud in der EU - wichtiger Teil einer IKT-Strategie der Regierung

    Cloud-Computing wurde mittlerweile als IT-Thema erkannt, welches eine Reihe von Paradigmenwechseln im Betrieb von IKT-Strukturen auslösen wird.

    Gemäss Tobias Höllwarth hat die Europäische Kommission das enorme ökonomische Potential von Cloud-Computing für den europäischen IT-Marktplatz längst erkannt und fokussiert auf mögliche enorme Kosteneinsparungen in der öffentlichen Verwaltung sowie positive Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Dazu wurden mehrere Programme (Digital Agenda, Cloud Partnership, Cloud Standards Coordination Task Force) eingerichtet.

    Um in den kommenden Jahren den Anschluss an die IT-Entwicklungen ausserhalb Europas nicht zu verlieren und um die Chancen des Cloud-Computings für die Verwaltung optimal nutzen zu können, sind gebündelte und konsequent verfolgte Cloud-Strategien, Cloud-Policies und diverse Anreizmodelle erforderlich.

    Starkes Wachstum mit Cloud-Angebote; umfassend und sicher

    Die steigende Nachfrage nach Software as a Service spürt man bei myfactory Software Schweiz AG. Besonders gross ist die Nachfrage nach dem Cloud-Angebot für kleine und mittlere Unternehmen. David Lauchenauer, Geschäftsführer von myfactory Schweiz, sieht verschiedene Gründe für die positive Entwicklung: «Wir bieten den Kunden nebst der Cloud-Lösung zusätzlich ein umfassendes Servicepaket und den grossen Vorteil, dass die Kundendaten in sicheren Schweizer Rechenzentren, wie zum Beispiel bei Swisscom, gehostet werden. Gleichzeitig ist die Akzeptanz von Cloud-Lösungen in letzter Zeit enorm gestiegen.»

    Security / Data Protection / Legal Compliance / Quality

    Wie sattelfest sind Sie in Sachen Cloud-Services?

    Wer seine Dokumente in der Cloud speichert, muss dem Anbieter vertrauen können. Sind die Daten vor Diebstahl geschützt? Wem gehören sie, wenn sie in der Cloud sind? Das sind nur zwei Fragen von vielen, die Sie einem Anbieter im Zusammenhang mit Cloud-Datenschutz stellen müssen. Microsoft hat Antworten für Sie. Denn die Sicherheit der Kundendaten geniesst oberste Priorität. Damit Sie mehr über Cloud-Dienste erfahren, bietet Microsoft unter cloudaufgaben-gemacht.de zudem ein interaktives Lernspiel.

    Cloud-Anbieter: Was beeinflusst Ihre Wahl?

    Wenn KMU einen Cloud-Anbieter auswählen, beeinflussen ihre Anforderungen in den Bereichen Sicherheit, Compliance und Datenschutz die Wahl häufig das zeigt eine Studie, bei der erfolgskritische und relevante Faktoren bei der Auswahl eines Cloud-Anbieters untersucht worden sind. 74 Prozent der befragten KMU schätzen IT-Sicherheit und Compliance als wichtiges bis sehr wichtiges Thema ein. Deshalb müssen sie unter anderem sichergehen, dass Daten und Anwendungen auch beim Cloud-Anbieter erforderliche Compliance-Richtlinien erfüllen und ausreichend vor unberechtigten Zugriffen geschützt sind.

    Experts / Knowhow / Projects

    2004 begann Cloud-Computing …

    … die Welt zu erobern, ein Modell, über das Unternehmen wie Salesforce.com, Amazon, Google und Facebook ihre eigenen Infrastrukturen laufen lassen – immer «on»; Änderungen und Upgrades erfolgen bei laufendem System, das sich wiederum der jeweiligen Nachfrage entsprechend skaliert.

    Cloud-Computing ist heute die neue Art der Bereitstellung und Nutzung von Infrastrukturen (Rechenleistung und Speicherung), Middleware und Anwendungen. Unserer Einschätzung nach handelt es sich beim Cloud-Computing um einen jener fundamentalen Wandel, welcher die Art, wie wir Geschäfte tätigen, Dienstleistungen anbieten und nutzen – ähnlich wie das Web – grundlegend verändern wird.

    Sequenz aus SATW White Paper Cloud Computing, Matthias Kaiserswerth, IBM Research – Zurich Meier, Sascha - EMC Computer Systems AG Sascha Meier entschied sich nach einer Lehre zum Elektromonteur und der Ausbildung zum Dipl. Ing. FH in Elektro- und Kommunikationstechnologie für eine Laufbahn in der IT und absolvierte das zweijährige «Global Service Associate Program» Trainee Programm kurz GSAP bei EMC.

    Frick, Karin - GDI Gottlieb Duttweiler Institute Karin Frick ist Leiterin Research und Mitglied der Geschäftsleitung des Gottlieb Duttweiler Instituts. Als Ökonomin erforscht und analysiert sie seit vielen Jahren Trends und Gegentrends in Wirtschaft, Gesellschaft und Konsum.

    Wache, Prof. Dr. Holger - FHNW studierte an Universität Kaiserslautern. Nach seiner Promotion an der Universität Bremen arbeitet er für mehrere Firmen bevor er dann über die Vreije Universität Amsterdam an die Fachhochschule Nordwestschweiz wechselte. Er ist Experte für wissensbasierte Technologien und Cloud-Computing.

    Applications

    Contact Center aus der Cloud

    Verschiedene Errungenschaften der letzten Jahre haben ganze Industrien umgekrempelt und werden weitere auf den Kopf stellen oder sogar eliminieren. Auch in der Kommunikations- und Unterhaltungsindustrie vollzieht sich im Moment ein nachhaltiger Wechsel. Die Telekom-Unternehmen rüsten auf Cloud-Services um, da es im Grunde genommen keine Hardware vor Ort beim Kunden mehr braucht.

    Überzeugende Cloud-Projekte

    Privat Cloud; Office 365; Azure;

    Cloud-Kalender

    9. Europäischer Trendtag

    Beim Europäischen Trendtag am 13.03.2013, 09.00 – 17.00 Uhr in Rüschlikon demonstrieren die Veranstalter den Zauber von Daten – und wie Sie ihn nutzen können.

    Auszug aus der Agenda:
    • Karin Vey, IBM Research (CH) Watson - How Artificial Intelligence Leads Us to Better Decisions
    • David Bosshart (CH), GDI Gottlieb Duttweiler Institute - Big Data, Simple Minds. Die neue Erotik der Märkte
    • Peter Wippermann (D), Trendbüro - Wenn Netzwerke mitdenken: Die Zukunft der personalisierten Dienste
    • Valerie Casey (US), Designers Accord, Necessary Projects - How to Use Data to Redesign Human Behavior

    Termine

    25.02.2013 - 28.02.2013Mobile World Congress 2013; Barcelona
    05.03.2013 - 09.03.2013CeBIT; Hannover