Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden klicken Sie bitte hier.

Cloud-Finder Schweiz Logo
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

IT-Industrialisierung im RZ - die meisten Unternehmen werden diese höchste Effizienzstufe nicht von einem Tag auf den anderen erreichen. Diese Entwicklung erfordert mehrere Jahre der Planung und strategischen Investitionen in jeden Bereich des Rechenzentrums. Unter nordamerikanischen Unternehmen und Organisationen mit mehr als 500 Mitarbeitern ist der Anteil strategischer Rechenzentren am höchsten.

Diese Stufe der Effizienz kann jedes Unternehmen erreichen, auch in der Schweiz. Die meisten planen die Nutzung externer Unterstützung bei Projekten, die sie auf dem Weg zu optimaler Effizienz voranbringen sollen. Wie weit man hier schon sein kann – lesen Sie im Cloud-Vorbild Microsoft.

Um an diesen Punkt zu gelangen, müssen Rechenzentren kontinuierlich ihre Leistung neu bewerten, ihre Investitionen in Tools, Technologien und Governance prüfen und über das richtige Mass an Know-how und Unterstützung verfügen.

P.S: Dazu trägt auch die neue Cloud-Computing-Strategie der Schweizer Behörden bei.

Herzlich.

Roger Eric Gisi Unterschrift

Roger Eric Gisi

Highlights:

  • Cloud-Computing – ein Weg in neue Wirtschaftszweige
  • Cloud optimize your IT
  • Rechtliche Rahmenbedingungen, Datenschutz, Geheimhaltungsvorschriften und Informationsschutz
  • Cloud-Vorbild Microsoft: Das Janus-Gesicht der Cloud; Konsequenzen der neuen Business-Welt auf die IT-Strategie
  • Cloud-Kalender
  • Expertenthemen zu:
    Cloud-Security &
    Applications CRM/XRM/CEM

    Engage!

    Competence Center Cloud Computing

    Cloud-Computing – ein Weg in neue Wirtschaftszweige

    Was bedeutet Cloud-Computing für kleine und mittelständische Unternehmen? Kann Cloud-Computing endlich Outsourcing in neuen, komplexen Bereichen ermöglichen, denen es bislang verwehrt war? Mit innovativen Technologien und einfachen Vorgehensweisen ebnet die FHNW Cloud-Computing den Weg in neue Wirtschaftszweige und komplexe Bereiche – vielleicht auch für Ihre Unternehmung.

    Der erfolgreiche Einsatz von Cloud-Computing

    Eine E-Economy in der Schweiz

    Markus Fischer, «eGov Präsenz»

    Die E-Economy einer Volkswirtschaft darf keine Insel sein; sie muss sich bestmöglich an den «Rest der Welt» anbinden.

    Die Ausschöpfung der Opportunitäten, der Potenziale und des Nutzens der IKT und ihrer Anwendungen in allen Regionen, Sektoren und Anwendungsbereichen umfasst mehrere Wirkungsdimensionen. Damit stellt sich die Frage, wer wofür bis wann und mit welchen Mitteln zuständig und verantwortlich ist und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um die Ziele und Effekte der E-Economy für unsere Volkswirtschaft bestmöglich zu realisieren Die kleinräumige, föderalistische Struktur der Schweiz vereinfacht die Beantwortung dieser Frage nicht. Doch dank standardisierten, interoperablen und generischen, d.h. in mehreren Kontexten nutzbaren Diensten (z.B. Identity & Access Management) und Lösungen (z.B. Cloud-Computing-basierte Services) tritt das Argument «Struktur und Tradition versus gemeinsam nutzbare Lösungen» zunehmend in den Hintergrund. So gestattet es zum Beispiel
    die «SuisseID», generische IAM-Dienste auch in spezifischen Umgebungen zu nutzen.

    Wieso eine Gov.-Cloud-Strategie?

    Was wären die Auswirkungen des Verzichts auf eine Strategie?

    Sequenzen aus Risikoanalyse Cloud-Computing Schweizer Behörden zur Cloud-Computing-Strategie der Schweizer Behörden 2012 - 2020

    Ohne eine mit geeigneten Massnahmen lenkende und informierende Strategie ist das Risiko, dass beispielsweise aus Kostengründen oder aus mangelndem Know-how unzureichend geprüfte Cloud-Angebote genutzt werden, hoch, zumal vor allem kleinere Einheiten kaum Ressourcen für eine sorgfältige Evaluation haben. Werden zudem statt einer gemeinsamen Cloud-Computing-Strategie der Behörden lokale, nicht aufeinander abgestimmte Strategien definiert, kann dies zu Problemen in der Zusammenarbeit (Interoperabilität von Prozessen und Services) unter den Behörden führen, wodurch wirtschaftliche Vorteile des Cloud-Computing nicht genutzt werden können und das Risiko von Sicherheitslücken durch schlecht aufeinander abgestimmte Services steigt.

    Risikoanalyse Cloud-Computing Schweizer Behörden

    Cloud – in/as Business

    Cloud-in-a-Box- Abbau von Cloud-Hemmnissen dank dem neuen Lösungsansatz von Opacc

    Beat Bussmann, CEO Opacc Software AG: «Wir stellen fest, dass bestehende Kunden zunehmend daran interessiert sind, den Betrieb ihrer Lösungen ganz oder teilweise extern zu organisieren. Die Bereitschaft, die Daten ausser Haus zu geben, ist nach wie vor kaum vorhanden. Dies ist nachvollziehbar, da diese Daten oft Betriebsgeheimnisse darstellen.» Opacc präsentiert ein eigenes Konzept. Mit dem Ansatz Cloud-in-a-Box hat Opacc ein spannendes Betriebskonzept für die Zukunft vorgestellt. Opacc erleichtert damit den Einstieg, ohne dass der Kunde die Kontrolle – oder gar Daten abgeben muss.

    Cloud optimize your IT

    To address the challenges of new applications, device proliferation, and data explosion, organizations need to take new approaches for effectively and efficiently harnessing the latest IT innovations in a converged datacenter infrastructure. Abstracting resources from individual hardware components to a pooled set of resources, while maintaining workload isolation, allows organizations to achieve highly agile workload provisioning, continuous availability, and elastic scaling, while optimizing utilization of their resources. This “cloud computing” delivery model has evolved with new IT service delivery models to render and manage these capabilities to their full potential.

    Many enterprise IT departments have recast their datacenter services into “private cloud” computing models, have automated their delivery model with self service provisioning and administration portals, and instituted chargeback based on resource usage. Datacenter service providers have also transformed their service delivery to cloud computing models, offering even more attractive resource pooling economics at often higher levels of IT service maturity. With consistency of the cloud environments and proper automation, enterprises can use the offerings of public service provider clouds to extend their private cloud to further improve service scale, elasticity, and availability.

    Cloud optimize your IT with - Windows Server 2012  - Product Overview White Paper

    Mehr Engagement für Cloud Services: EMC baut das Velocity Service-Provider-Programm aus

    EMC passt sein Service-Provider-Programm an den dynamischen Cloud-Markt an und will die Zahl der teilnehmenden Partner deutlich steigern. Neue Anreize, Teilnahmevoraussetzungen und stärkere Differenzierung zwischen den unterschiedlichen Stufen des Velocity Service-Provider-Programms ermöglichen das stärkere Eingehen auf Kundenbedürfnisse. Das neue Velocity Service-Provider-Programm wird im ersten Quartal 2013 aktiviert.

    Security / Data Protection / Legal Compliance / Quality

    Rechtliche Rahmenbedingungen, Datenschutz, Geheimhaltungsvorschriften und Informationsschutz

    Im Kommentar zur Cloud-Computing-Strategie der Schweizer Behörden legt der Bund eine Zusammenfassung der rechtlichen Rahmenbedingungen für den Cloud-Einsatz durch die Behörden und Erläuterungen zur „Cloud-Computing-Strategie der Schweizer Behörden“ dar.

    In den rechtlichen Rahmenbedingungen geht es u.a. um Vertragsrecht, wie bspw. bei Beizug von Subunternehmern durch den Anbieter, um Haftungsausschlüsse zugunsten des Anbieters, den Kündigungsfristen und der Anwendbarkeit ausländischen Rechts bei Gerichtsstand im Ausland.

    Der Datenschutz stellt spezifische Anforderungen betreffend Beizug externer Dritter zur Bearbeitung von Daten im Auftrag, eingegangen wird z.B. auf die Wahrung der Rechte der Datensubjekte. Zu den Geheimhaltungsvorschriften sind insbesondere Informationen zu Geheimhaltungspflichten klar abzugrenzen. Und in Bezug auf den Informationsschutz sind die Einschränkungen bezüglich der zulässigen Infrastrukturen zu beachten.

    Umdenken. Chancen nutzen.

    Experten sagen Cloud-Computing nicht mehr und nicht weniger als die Revolutionierung von Geschäftsmodellen voraus. Cloud-Computing wird das Verständnis von IT und ihrer Nutzung mindestens so nachhaltig verändern, wie es das Client-Server-Modell oder die PC-Ära getan haben. Dennoch sind viele Kunden beunruhigt: Ist die Cloud wirklich sicher? Ist die Kontrolle über die eigenen Daten in der Cloud möglich? Und wie kann Cloud-Computing die bestehenden Geschäftsprozesse entsprechend den individuellen Compliance-Anforderungen abbilden? Unter dem Begriff Cloud-Irrtümer haben wir die gängigsten Vorurteile zu Cloud-Computing zusammengefasst – und stellen diese für Sie richtig.

    Experts / Knowhow / Projects

    Der Weg in die Cloud

    Dieses Buch richtet sich an Manager und Unternehmer, die über die Ökonomisierung ihrer IT nachdenken müssen. Und an Leser, die mehr über die Cloud wissen – aber keine Spezialisten werden wollen. Das Buch widmet sich ebenso umfassend wie fundiert den technischen, rechtlichen, steuerlichen, betriebswirtschaftlichen und ökologischen Aspekten beim Einsatz von Cloud-Services, dazu werden praxisrelevante Vorschläge zur Anbieterauswahl und Zertifizierung gemacht sowie konkrete Checklisten zur Verfügung gestellt.

    Cloud-Experten

    Guggenheim, Felix - EMC Felix Guggenheim, Informatiker FZ und BSc in Business Administration mit Schwerpunkt Consulting / Controlling, verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Service Management von Outsourcing und Managed Operations Dienstleistungen aus seiner mehrjährigen Tätigkeit bei einem internationalen Outsourcing Provider.

    Kuechler, René - one source AG René Kuechler ist Mitgründer, Teilhaber und Geschäftsführer der one source ag. Der IT-Dienstleister mit Sitz im Technopark Luzern betreut namhafte Kunden - KMU, Grossbetriebe sowie öffentliche Verwaltungen. René Kuechler ist seit 1996 in der IT tätig. Nach einer technischen Grundausbildung und einem Nachdiplomstudium in Betriebswirtschaft fokussiert er sich heute primär auf die überlappenden Bereiche zwischen IT und Organisation.

    Wiggins, Anne - EcoCloud. From 1998 until I took up my role at EcoCloud in February 2012, I ran my own London-based consulting company, through which I provided senior-level strategic new media and IS consulting services to a range of multi-sector clients, including: Burberry, The British Museum, Samsonite, GlaxoSmithKline, Richemont, BAE Systems, Rio Tinto, PriceWaterhouseCoopers and Camper & Nicholsons International.

    Applications

    Cloud-Vorbild Microsoft: Das Janus-Gesicht der Cloud; Konsequenzen der neuen Business-Welt auf die IT-Strategie

    Sequenzen aus einem kürzlichen Vortrag von Frau Dorothée Appel, CIO Deutschland und Schweiz, Microsoft beim zweiten Schweizer CIO Dialog der econique summits GmbH & Co. KG aus Berlin

    Frau Appel führte aus, wie Cloud Computing als Business-Strategie bei Microsoft die interne IT verändert und welches die neuen „Real-Time“-Anforderungen des Cloud-Business sind. Anschaulich legte sie dar, wie die Business-Prozessoptimierung den Fokus mehr und mehr auf die Anwendenden richtet und was die spezifischen Konsequenzen für die IT-Organisation und IT-Prozesse sind.
     
    Aus unserer Sicht kann Microsoft weltweit als der grösste Cloud-Anwender betrachtet werden. Nebst Details aus der eigenen Migration in die Cloud überrascht das Tempo und wie kompakt und schnell Microsoft selber dieses Change-Management angeht; egal, ob beim Industrialisieren der Server-Infrastrukturen oder des internen Applikationsportfolios.

    CRM in der der Cloud bringt viele Vorteile – die Nachteile muss man managen

    Zum einen spart der webbbasierte Zugriff Zeit, Skills und Kosten. Komplexe Anforderungen an Prozesse, Datenschutz und Datensicherheit sowie Abhängigkeiten Dritter – sind Kehrseiten der Medaille. Wenn Sie einen Cloud-Dienstleister für Ihre CRM-Daten auswählen, sollten Sie zu allererst die Datenklassierung vornehmen. Danach Themen wie Zutrittskontrolle, Zugangskontrolle, Weitergabemöglichkeiten, Auftragskontrolle, Kontrolle für Zugriff, Eingabe und Verfügbarkeit definieren und prüfen. Sie sehen schon, eine Menge an Kontrollen; vielfach die, die Sie eben auch bei der eigenen IT machen müssten – weder die Cloud noch Ihre interne IT ist ein Sorglospaket. Das Ganze müssen Sie in jedem Falle managen – und – in jedem Fall, tragen Sie die Verantwortung.

    Cloud-Kalender

    Termine

    11.12.2012 - 13.12.2012Cloud Plugfest; Sophia Antipolis
    25.02.2013 - 28.02.2013Mobile World Congress 2013; Barcelona
    14.05.2013 - 15.05.2013CXO Dialog IT Security & Information Risk Management Schweiz 2