Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden klicken Sie bitte hier.

Cloud-Finder Schweiz Logo
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Transparenz und Vertrauen fördern, das ist unser grosses Anliegen; insbesondere weil man davon ausgehen kann, dass Cloud-Computing für die Schweizer Volkswirtschaft eine neue Perle sein könnte.

Cloud-Computing gehört zu jenen Themen, die Sie heute in Angriff nehmen müssen, damit Sie Ihre IT-Anforderungen von Morgen gestalten und bewältigen können.

Auswahl der Themen zu professionellem und nachhaltigem Cloud-Computing:

Mehr Vertrauen durch Anwenderberichte
Transparenz dank gewissenhaften Experten
Direkter Nutzen für Ihr Unternehmen
Kompetent, weitsichtig, Cloud-erfahren

All about Cloud Computing.
Was fehlt Ihnen noch? Schreiben Sie uns!

Herzlich.

Roger Eric Gisi Unterschrift

Roger Eric Gisi

Highlights:

  • Cloud-Förderung by Cloud-Finder Schweiz
  • Open Data Studie Schweiz veröffentlicht
  • Fischer Metallbau setzt ganz auf Cloud Computing mit Microsoft Office 365
  • Mehr Sicherheit durch Kompetenz und Marktdruck
  • Cloud-Kalender
  • Competence Center Cloud Computing

    Cloud-Computing short

    Zusammenfassend ist Cloud Computing ein Modell, das „on demand“ und Online den Zugriff auf einen gemeinsamen Pool konfigurierbarer Computing-Ressourcen und Dienste ermöglicht. Diese können nach Mass, schnell, kostengünstig und mit minimalem Verwaltungsaufwand bereitgestellt und abgerufen werden.

    Cloud-Förderung by Cloud-Finder Schweiz

    Referenzen und Transparenz schaffen Vertrauen. In diesem Sinne bauen wir aktiv die Rubrik "Cloud-Anwenderberichte" aus. Wir bitten Sie, uns relevantes Material (Projekte, Implementierungen, Bewertungen), Hinweise, Ansprechpersonen etc. zu senden resp. zu melden. Damit wollen wir aktiv einen Beitrag leisten zur Förderung des Cloud Computing in der Schweiz sowie zu Transparenz und Vertrauensbildung.

    Charakteristiken von Cloud Computing

    Kostenüberlegungen veranlassen Anbieter zu einem hohen Grad an Standardisierung, Automatisierung und Skalierbarkeit. Dies wirkt sich sehr häufig auf die Standardisierung der Ser-viceerbringung aus, was gleichzeitig positiv wie auch negativ gewürdigt werden kann:
    • Kunden können von den Spezialkenntnissen der Anbieter profitieren und sich so auf ihr Kerngeschäft konzentrieren;
    • der Spielraum für den Kunden, vom Anbieter individuelle technische Lösungen zu beziehen, ist sehr oft eingeschränkt.
    Die Kernbedürfnisse der Nutzer
    Für den Erfolg und die Akzeptanz von Cloud Computing sind die folgenden Themen aus Kundensicht zentral, und zwar branchenübergreifend:
    • Datensicherheit bzw. Kontrollverlust über die Daten (Zugriffsschutz und Kontrolle über Speicherort etc.)
    • Portabilität von Daten und Softwarecode (vom Kunden definierte Makros oder dergleichen, die der Kunde in der Cloud-Anwendung vorgenommen hat)
    Über die Herausforderungen der Nutzer und der Anbieter gibt der Leitfaden Cloud Computing von Euro Cloud Swiss Antworten.

    Open Data Studie Schweiz veröffentlicht

    Open Government Data (OGD)  bedeutet die offene Zugänglichkeit und freie Wiederverwendung der Behördendaten, damit die Öffentlichkeit diese für Innovation, wirtschaftliches Wachstum und mehr politische Transparenz nutzen kann. Behördendaten sind eine wertvolle Ressource der öffentlichen Hand und können, im Gegensatz zu anderen Infrastrukturen der öffentlichen Hand, mit grosser Geschwindigkeit und zu relativ geringen Kosten kopiert, verteilt und weiterverwendet werden.

    Zusammen mit weiteren Partnern hat das Kompetenzzentrum Public Management und E-Government mit der Unterstützung der Gebert Rüf Stiitung die Open Government Data Studie Schweiz durchgeführt.

    Cloud – in/as Business

    Fischer Metallbau setzt ganz auf Cloud Computing mit Microsoft Office 365

    Das KMU Fischer Metallbau reduziert IT-Kosten und IT-Komplexität markant durch die Umstellung seiner Server-Infrastruktur auf cloudbasierte Dienste von Microsoft.

    Cloud-Services nach Wahl

    Der Schweizer IT-Service Provider nexellent hat sein bereits reichhaltiges Dienstleistungs-Portfolio um "cloud"-Infrastrukturlösungen erweitert.

    KYBERNETIKA beschleunigt mit Cisco’s Unified Computing System (UCS) Bereitstellung virtueller IT-Umgebungen

    Rechenzentrum On-Demand

    Stromversorgung für Millionen von Menschen

    Das Netzanalyse-System NEPLAN wird weltweit in Energieversorgungs-Unternehmen, Industrie, Consulting Firmen und Universitäten in 90 verschiedenen Ländern angewendet.

    Security / Data Protection / Legal Compliance / Quality

    Ist die Cloud weniger sicher als „eigene“ IT-Infrastrukturen – kann sie sogar sicherer sein?

    Der Wechsel zu Cloud-Diensten kann Ihre IT-Sicherheit verbessern. Ist es sicherer, sensitive Unternehmensdaten auf den Laptops und USBs von Endbenutzern oder in einer zentralen Datenbank bei einem von Ihnen gründlich überprüften Cloud-Anbieter zu speichern?

    Für mehr Sicherheit stellen sich Fragen nach seiner
    • homogenen IT-Umgebung
    • Branchenzertifizierung zum Nachweis seiner Sicherheitsreife
    • Management-Fähigkeiten und seiner ausgereifter Bedrohungsintelligenz
    • qualifizierter Sicherheitskompetenz
    Letztendlich führt Cloud-Computing selbst nicht zwangsläufig zu mehr oder weniger Sicherheit.
    Sie müssen die Sicherheitsreife Ihres potentiellen Cloud-Anbieters genauso wie bei einem herkömmlichen Auslagerungsvorhaben beurteilen.

    Mehr Sicherheit durch Kompetenz und Marktdruck

    Gemäss Gartner bietet die wachsende Zahl an Cloud-Security-Angeboten ein Sicherheitsniveau, dass höher liegt als dasjenige, das die meisten Unternehmen mit Software oder Appliances erreichen können. Und weiter würden sowohl die Internet- als auch die E-Mail-Sicherheit von Integration und dem Wissensaustausch zu Bedrohungen mit der jeweils anderen Plattform profitieren. Die Cloud-basierten Anbieter hätten einen besseren Einblick in Echtzeit in globale Ausbrüche und die Fähigkeit, schnell auf diese zu reagieren durch die Anpassung der Schutzfunktion. In diesem Sinne bieten Sicherheitsaspekte mehr und mehr, jegliche positive Argumente, Geschäftsprozesse und die dazugehörigen Daten in die Cloud-Anwendungen zu verlagern.

    Experts / Knowhow / Projects

    Handbuch zur Optimierung der IT-Infrastruktur

    VMware vSphere 5 ist das erste umfassende Handbuch für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten

    Wer mit VMware vSphere 5 seine IT-Infrastruktur künftig noch effizienter auslasten, einfacher administrieren und so Aufwand und Kosten sparen will, dem empfiehlt sich die Anschaffung des ersten umfassenden Handbuchs zum Thema Virtualisierung.

    Auf über 1'000 Seiten mit vielen Abbildungen und Praxistipps hilft das Handbuch, Systeme ihren Anforderungen gemäss zu installieren, zu konfigurieren und professionell zu administrieren. Thomas Kühlwein, Vice President CEMEA Vmware, dazu: "Das Buch erklärt auf sehr verständliche Weise, wie Sie Auslastung, Automatisierung und Sicherheit Ihrer IT-Infrastruktur weiter verbessern können. Ein Muss für alle, die den Weg in die Ära des Cloud-Computings erfolgreich beschreiten wollen."

    Cloud-Experten

    Christ, Hanspeter - Bundesamt für Landestopografie swisstopo, Hanspeter Christ studierte an der ETH Zürich und trat im Oktober 2000 als dipl. Kulturingenieur ETH ins Bundesamt für Landestopografie swisstopo ein. Während vier Jahren arbeitete er im Bereich Forschung und Entwicklung des Fachbereichs Geodäsie.

    Heer, Ines - Berner Fachhochschule, ist seit November 2011 Dozentin an der Berner Fachhochschule, Kompetenzzentrum Public Management und E-Government, Schwerpunkt IKT-Einsatz. Vorher war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin und stellv. Leiterin des Programms ASA 2011 am Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) in Bern (CH).

    Polzer, Georg - Teralytics AG, ist zusammen mit Professor Donald Kossmann Gründer der Teralytics AG, Spin-Off der ETH Zürich und Anbieter von Big Data Applikations-Lösungen auf Hadoop-Basis. Er hat langjährige Erfahrung in der Auswertung grosser Datenmengen, insbesondere unter Einsatz des Hadoop Technologie-Stacks.

    Applications

    EMC NetWorker 8.0: Backup für das Cloud-Zeitalter

    • EMC NetWorker 8.0 unterstützt den Transformationsprozess hin zum Cloud Computing
    • 50 Prozent schnellere Backups und dreifach höhere Skalierbarkeit
    • Optimierte Integration in EMC Data Domain Deduplizierungsspeichersysteme
    Weitere Neuerungen in NetWorker 8.0: Integrierte „Client Direct“-Funktion ermöglicht direkte Backups auf Festplatte, Integration von Data Domain Boost in den NetWorker Client, bessere Unterstützung von Microsoft-Anwendungen sowie Multi-Mandantenfähigkeit für Cloud-Umgebungen

    Cloud-Kalender

    Titelthemen Agenda CIO Dialog Schweiz, 22. - 23.10.12

    • Cloud Strategie, Green IT, Global Collaboration - Herausforderungen der internen IT von Microsoft
    • Konsolidierung und Standardisierung der Basis-Services weltweit, auf der Basis eines virtuellen Desktop-Arbeitsplatzes
    • ICT Transformation / ICT Outsourcing – Ergebnisse der Konsolidierung und Zentralisierung
    • iPad & Anwendungen Roll-Out in EMEA
    • Cloud Security
    • ICT-OUTSOURCING Projekt bei den Schweizerischen Bundesbahnen
      Einführung und Betrieb einer Desktop-Virtualisierung [VDI] (ein Anwenderbericht)
    • Business Intelligence Management
    • Modellierung der IT Prozesse und Definition von IT Governance
      Best Practise im Demand– and Portfolio-Management? Oder: Vom Management auf Zuruf zum Management von Prozessen
    • Outsourcing und SLA Management— Erfahrungen eines kompletten Infrastruktur Outsourcings
    • ECM Strategie
    • Vom Leben nach der Cloud - die sozialen Prinzipien der IT von morgen
    CIO Dialog Schweiz

    Termine

    04. - 06.09.2012FHNW an der Sindex - Schweizer Messe für Technologie; Bern
    19.09.2012 Abendveranstaltung Cloud Computing; Zürich
    25. - 27.09.2012FHNW am World Medtech Forum; Lucerne