Unabhängige Experten- und Marktplattform für die Schweiz.

Presenting-Partner

Presenting-Partner Logo bluewaysPresenting-Partner Logo blueways
Presenting-Partner Logo Digitale SchweizPresenting-Partner Logo Digitale Schweiz
Presenting-Partner Logo EcoCloudPresenting-Partner Logo EcoCloud
Presenting-Partner Logo HostpointPresenting-Partner Logo Hostpoint
Presenting-Partner Logo Interxion SchweizPresenting-Partner Logo Interxion Schweiz
Presenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions EinsiedelnPresenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions Einsiedeln
09.03.2018

Private Cloud, Public Cloud, Hybrid Cloud – Wir klären die Begrifflichkeiten


Cloud Computing ist Heute in aller Munde. Doch Cloud ist nicht gleich Cloud. Folgend klären wir die Unterschiede der verschiedenen Formen:

Public Cloud
Die öffentliche Cloud wird von externen Anbietern betrieben und ist für jedermann über das Internet zugänglich. Sie ist hochstandardisiert und kostengünstig, da die Infrastrukturkosten aufgrund der grossen Nutzerzahl von vielen Anwendern getragen wird. Microsoft OneDrive, Google Drive, Apple iCloud und Dropbox sind Dienste bekannter Public-Cloud-Provider.

Private Cloud
Datenschutz und Sicherheit spielen in der heutigen Zeit eine entscheidende Rolle. Aus diesem Grund bevorzugen viele Unternehmen die Private Cloud anstelle der Public Cloud, welche mehr Kontrolle und Sicherheit bietet. Dieser Dienst wird entweder physisch im lokalen Datencenter bereitgestellt oder von einem Cloud-Anbieter gehostet. Externe Dienstleister wie Scheuss & Partner AG betreuen hierbei die Server der Kunden in einem hochsicheren Schweizer Rechenzentrum und schützen die Firmendaten vom unbefugtem Zugriff Dritter. Die Nutzer profitieren von zusätzlichen Services und einer professionellen Beratung des externen Dienstleiters. Die Private Cloud stellt damit eine sichere, flexible und skalierbare Alternative zur Public Cloud dar, die es ermöglicht, sich an individuelle IT-Bedürfnisse einer Organisation zu richten.

Hybrid Cloud
Die Hybrid Cloud ist ein Mixmodell zwischen Privat und Public Cloud, die es erlaubt schnellstmöglich auf individuelle Bedürfnisse einzugehen und kurzfristige Ressourcenanforderung zu erfüllen. Als Beispiel hierfür sei Microsoft Azure Stack genannt, welche die Agilität und schnellen Innovationen von Cloud Computing in lokalen Umgebung liefert. Diese Mischform ermöglicht die Nutzung der Ressourcen in einem lokalen Rechenzentrum aber auch den Zugriff über die Public-Cloud.

On-Premise IT
One-Premise IT ist die klassische Variante mit eigener Server-Infrastruktur in den eigenen vier Wänden. Bei der On-Premise-Lösung handelt es sich um eine kundenspezifische Lösung, welche ein Unternehmen selbst oder mithilfe eines Dienstleisters betreiben kann.

Welche Cloud ist nun «die Richtige» für Ihr Unternehmen?
Die passende Cloud ist von Ihren individuellen Anforderungen und Bedürfnissen abhängig. Folgende Faktoren sind bei der Wahl des passenden Cloud-Modells zu berücksichtigen:

  • Unternehmensgrösse
  • Anforderung an die IT-Infrastruktur
  • Standort der Daten
  • Kontrolle und Sicherheit
  • Compliance-Anforderung bei sensiblen Daten
  • Flexibilität und Skalierbarkeit
  • Abrechnungsverfahren bzw. Finanzierungsmodell
  • Verfügbarkeit und Performance

Quelle: scheuss-partner.ch




SOCIAL NETWORKS
  • myCloudService

    Wählen Sie hier Ihre Anforderungen und lassen Sie sich die passenden Angebote / Anbieter anzeigen:

    • Dienstleistungen
    • Cloud Business Software
    • Infrastructure Cloud Services
    • Cloud Governance
    • Cloud-Security-Services
    • Cloud-Technologie /-Service-Art
    • RZ-Infrastruktur
    • Support Services
    • Usability
    • Zertifizierung / Empfehlung

    Cloud-/ DL-/ RZ-Anbieter

    Gartner & Cloud Computing

    Kalender Cloud Schweiz

    Buchempfehlung

    Partner

    Cloud-Finder Schweiz: Newsletter