Unabhängige Experten- und Marktplattform für die Schweiz.

Presenting-Partner

Presenting-Partner Logo bluewaysPresenting-Partner Logo blueways
Presenting-Partner Logo Digitale SchweizPresenting-Partner Logo Digitale Schweiz
Presenting-Partner Logo EcoCloudPresenting-Partner Logo EcoCloud
Presenting-Partner Logo HostpointPresenting-Partner Logo Hostpoint
Presenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions EinsiedelnPresenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions Einsiedeln
06.02.2019

Der weltweite ITK-Markt wächst trotz Krisengerede

Handelskrieg, Brexit und Rezessionssorgen halten die Analysten von Gartner nicht davon ab, im neuen Jahr mit Zuversicht auf den ITK-Markt zu blicken: Die Auguren erwarten für 2019 einen Anstieg der weltweiten IT-Ausgaben um 3,2 Prozent auf 3,76 Billionen Dollar.

John-David Lovelock, Research Vice President bei Gartner, nennt den technologischen Generationswechsel als bestimmenden Faktor für die weiterhin hohen IT-Ausgaben: "Die Investitionen bewegen sich weg von weitgehend gesättigten Märkten wie Smartphones, PCs oder Rechenzentrums-Infrastruktur und hin zu Cloud-Diensten und IoT-Devices." IT sei nicht mehr nur "eine Plattform, auf der Unternehmen ihr Business laufen lassen. IT ist jetzt der Motor, der das Business bewegt!"

Cloud Computing ist nach Einschätzung Lovelocks der entscheidende Treiber für IT-Ausgaben. Zudem werde Unternehmenssoftware - insbesondere im SaaS-Bezugsmodell (SaaS = Software as a Service) - stark gefragt bleiben. Die weltweiten Softwareausgaben sollen 2019 um 8,5 Prozent und 2020 noch einmal um 8,2 Prozent steigen. Auch in den Folgejahren wird den Marktforschern zufolge der diesbezügliche Investitionsbedarf im Durchschnitt um sieben Prozent pro Jahr und mehr steigen.

Das Devices-Segment, in dem Gartner unter anderem PCs in allen Varianten, Tablets und Smartphones zusammenfasst, soll 2019 nach einer Schwächephase im vergangenen Jahr, als das Wachstum nur 0,6 Prozent betrug, wieder um 1,7 Prozent zulegen. Wachstumsmotor sei der Smartphone-Markt, der 2018 noch um 1,2 Prozent rückläufig gewesen sei. Zwar zeigten die Märkte in China, den USA und Westeuropa Sättigungserscheinungen, aber derzeit wollten viele Anwender ihre Altgeräte austauschen, weshalb es hier kurzfristig wieder zu einer Belebung komme.
Quelle: computerwoche.de




SOCIAL NETWORKS
  • myCloudService

    Wählen Sie hier Ihre Anforderungen und lassen Sie sich die passenden Angebote / Anbieter anzeigen:

    • Dienstleistungen
    • Cloud Business Software
    • Infrastructure Cloud Services
    • Cloud Governance
    • Cloud-Security-Services
    • Cloud-Technologie /-Service-Art
    • RZ-Infrastruktur
    • Support Services
    • Usability
    • Zertifizierung / Empfehlung

    Cloud-/ DL-/ RZ-Anbieter


    Gartner Logo

    Buchempfehlung

    Partner

    Cloud-Finder Schweiz: Newsletter