KI/AI

Künstliche Intelligenz (KI, englisch artificial intelligence, AI) ist ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens und dem Maschinellen Lernen befasst. Hinsichtlich der bereits existierenden und der als Potenziale sich abzeichnenden Anwendungsbereiche gehört künstliche Intelligenz zu den wegweisenden Antriebskräften der Digitalen Revolution. (Quelle: Wikipedia)

Gartner identifiziert 5 populäre Fehleinschätzungen im Zusammenhang mit Künstlicher Intelligenz

Führungskräfte in IT und Unternehmen sind sich oft unsicher, welchen Mehrwert Künstliche Intelligenz (KI) ihrem Unternehmen bietet. Auch sind sie häufig mit Fehleinschätzungen konfrontiert. Das Research- und Beratungsunternehmen Gartner empfiehlt besonders den Verantwortlichen, die KI-Projekte entwickeln, Mythen rund um KI von den Fakten zu unterscheiden. Nur so kann die künftige Strategie auch zukunftsfähig sein.

"KI-Technologie wird zunehmend häufiger in Unternehmen eingesetzt. Dafür ist es bedeutsam, dass Führungskräfte in IT und Unternehmen verstehen, welchen Mehrwert KI liefern kann und wo die Grenzen von KI sind," erklärt Alexander Linden, Research Vice President bei Gartner. "KI-Technologien können nur dann einen Mehrwert liefern, wenn sie Teil der Unternehmensstrategie sind und richtig eingesetzt werden."

Gartner hat diese 5 weitverbreiteten Mythen und Fehleinschätzungen im Zusammenhang mit KI identifiziert:

  • Mythos Nr. 1: KI funktioniert auf dieselbe Weise wie das menschliche Gehirn
  • Mythos Nr. 2: Intelligente Maschinen lernen von selbst
  • Mythos Nr. 3: KI hat keine Vorurteile
  • Mythos Nr. 4: KI ersetzt nur Jobs mit Tätigkeiten, die sich wiederholen und für die keine höhere Qualifikation erforderlich ist
  • Mythos Nr. 5: Nicht jedes Unternehmen benötigt eine KI-Strategie