Unabhängige Experten- und Marktplattform für die Schweiz.

Presenting-Partner

Presenting-Partner Logo bluewaysPresenting-Partner Logo blueways
Presenting-Partner Logo Digitale SchweizPresenting-Partner Logo Digitale Schweiz
Presenting-Partner Logo EcoCloudPresenting-Partner Logo EcoCloud
Presenting-Partner Logo HostpointPresenting-Partner Logo Hostpoint
Presenting-Partner Logo Interxion SchweizPresenting-Partner Logo Interxion Schweiz
Presenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions EinsiedelnPresenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions Einsiedeln
03.09.2018

Cloud-Services: Integrationsaufwand nicht unterschätzen!

Unternehmen machen bereits intensiv Gebrauch von Cloud-Services für die IT-Infrastruktur (Infrastructure as a Service), die Entwicklungs- und Betriebsplattform (Platform as a Service) sowie die Anwendungen (Software as a Service). Sie schätzen den Vorteil, neue Cloud-Services rasch in Betrieb nehmen zu können.

Mit Cloud-Services ergänzen Firmen ihre bestehenden, im eigenen Hause betriebenen IT-Umgebungen; nur selten ist eine vollständige Migration in die Cloud möglich oder gewollt. Somit ist eine Integration der Systeme und Daten der In-House-IT mit den Cloud-basierten Services erforderlich. Oft stammen diese Services von unterschiedlichen Anbietern. Auch daraus resultieren Integrationsanforderungen, damit die verschiedenen Cloud-Angebote zusammenarbeiten können. Je nach Intensität der Cloud-Nutzung bzw. der Verschiedenheit der verwendeten Services fällt der Umfang der Cloud-Integration unterschiedlich aus.

Oft unterschätzen Unternehmen mitunter den Aufwand der Cloud-Integration.

Das Dokument „Cloud-Services: Integrationsaufwand nicht unterschätzen!“ befasst sich mit den Herausforderungen für Unternehmen bei der Integration verschiedener Cloud-Services, welche Rolle Plattformen zur Cloud-Integration (Integration Platform as a Service, iPaaS) dabei spielen und gibt Empfehlungen.

STATUS QUO BEI DER CLOUD-NUTZUNG

Unternehmen verwenden die Cloud auf vielfältige Weise: Zum Beispiel nutzen sie darüber Geschäftsanwendungen, entwickeln über Cloud-Plattformen Software und beziehen darüber IT-Infrastruktur.
Dabei kann es sich um eine Public, Private oder In-house Cloud handeln. Letztere beschreibt die Nutzung von Cloud-Technik im Rechenzentrum des Kunden.
In der Regel wollen Firmen die unterschiedlichen Cloud-basierten IT-Systeme miteinander integrieren. Zudem ist es meistens erforderlich, Cloud-gestützte Software mit der In-house-IT zu verbinden.
Insbesondere dann, wenn die besagten Cloud-Systeme von unterschiedlichen Anbietern stammen, kann diese Integration zur Herausforderung werden.

Firmen sollten sich darauf einstellen, dass unterschiedliche Cloud-Betriebsmodelle eher die Regel als die Ausnahme sein werden. Mitunter sind dadurch verschiedene Dienstleister mit jeweils eigenen Nutzungsverträgen, Leistungskatalogen und Support-Konzepten involviert. Diese Vielfalt kann den Verwaltungsaufwand in die Höhe treiben.

Autoren: Frank Niemann, Karsten Leclerque
Quelle: „Cloud-Services: Integrationsaufwand nicht unterschätzen!“ –
Eine Research Note von PAC in Zusammenarbeit mit Freudenberg IT


Frank Niemann, Karsten Leclerque


SOCIAL NETWORKS
  • myCloudService

    Wählen Sie hier Ihre Anforderungen und lassen Sie sich die passenden Angebote / Anbieter anzeigen:

    • Dienstleistungen
    • Cloud Business Software
    • Infrastructure Cloud Services
    • Cloud Governance
    • Cloud-Security-Services
    • Cloud-Technologie /-Service-Art
    • RZ-Infrastruktur
    • Support Services
    • Usability
    • Zertifizierung / Empfehlung

    Cloud-/ DL-/ RZ-Anbieter


    Gartner Logo

    Kalender Cloud Schweiz

    Buchempfehlung

    Partner

    Cloud-Finder Schweiz: Newsletter