DARSTELLUNGSPROBLEME ?
 
Logo Cloud-Finder Schweiz
 
 
 

» Das Private-Cloud-Konzept – Vertrauen schlägt Technologie
» Future – eine Welt aus vielen Services also aus vielen Clouds
» Printing aus der Cloud; einfacher und erst noch enorm Stromkosten sparen
» Zuverlässige Datensicherung – dank Cloud-Computing

 
 
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
 
Die Rolle der IT; Cloud & Sourcing Excellence.
Gemäss Martin Andenmatten – in unserem neuen Blog «Cloud & Sourcing Excellence» – muss sich die betriebsinterne IT ihrer neuen Rolle bewusst werden. Sie fungiert zukünftig nicht mehr als Entwicklungsstelle von IT-Technologien, sondern vielmehr als Bindeglied zwischen dem Unternehmen, bzw. dem Business, und den externen Cloud- und Service-Providern. Um diese Rolle kompetent und «auf Augenhöhe» mit den Serviceanbietern ausfüllen zu können, ist es entscheidend, das Grundverständnis des IT-Managements zu vertiefen und zu fundieren.

Im allgemeinen Change-Prozess müssen die IT-Verantwortlichen mehr und mehr auch Themenfelder wie Service-Strategien und -Design sowie -Transition antizipieren. Diese Kompetenzaneignung wird iedalerweise in die Governance der Informationstechnologie sowie in Unternehmensstruktur und -kultur eingebettet. 

Mehr über Sourcing-Standards, Cyber- und Information-Security-Management sowie über IT-Governance direkt im Blog des Experten. Sie helfen, auf Ihrem Wege ins Zeitalter von Cloud-Computing und der Digitaslisierung, die Roadmaps und Milestones abzustecken, damit Sie möglichst direkt ins Ziel kommen.

Herzlich. Gisi Roger Eric
 
 
IMG IMG
 
 
 
Competence Center Cloud Computing
 
 
 
Das Private-Cloud-Konzept – Vertrauen schlägt Technologie
 
 
Ziel des Einsatzes von Cloud-Lösungen ist eine konsolidierte IT-Umgebung, die Nachfrageschwankungen flexibel abfängt und vorhandene Ressourcen optimal ausnutzt. 
Aus dem Public-Cloud-Konzept ergeben sich verschiedenen Herausforderungen, denen sich die IT-Verantwortlichen eines Unternehmens stellen müssen. Die Sorge um die Datensicherheit und die Angst vor dem „aus der Hand geben“ der Kontrolle über die Systeme spielt dabei eine grosse Rolle. War es die IT-Abteilung bisher gewohnt, ihre Systeme per Firewalls nach aussen abzuschotten und mit einer umfassenden Netzwerk-Monitoring-Lösung Verfügbarkeit, Performance und Auslastung ihrer Netzwerkinfrastruktur zu überwachen, sind beide Massnahmen in der Cloud zunächst wesentlich schwieriger zu implementieren. Die Nutzer sind immer darauf angewiesen, dass der Betreiber der Cloud ihm Einblick gewährt bzw. seine Daten schützt. Aus diesen Gründen ist der Aufbau einer Private Cloud für viele IT-Entscheider eine interessante Alternative zur Nutzung von Public-Cloud-Diensten. In diesem Fall erhalten Mitarbeiter und Anwendungen auf Basis des Cloud-Computings je nach Bedarf ihre IT-Ressourcen, während im Hintergrund das eigene Rechenzentrum steht oder eigene Server in einem grossen Datacenter. Bei einer Private Cloud befinden sich alle genutzten Dienste und Ressourcen auf fest definierten und nur dem Nutzer zugänglichen Systemen, die gegen den Zugriff von aussen entsprechend abgeschirmt sind.
Private Clouds bieten viele der Vorteile von Cloud Computing und minimieren gleichzeitig die Risiken. 
 
 
Cloud – in/as Business
 
 
 
Swiss Online Supermarket Retailer LeShop.ch Creates New Online Shopping Experience with OpenShift Enterprise by Red Hat,
 
 
OpenShift Helps LeShop.ch development and operations teams migrate to a new microservices-based application platform. 
Raphael AnthamattenHead of Infrastructure and Operations, LeShop.ch
Red Hat auf Cloud-Finder Schweiz
 
 
 
 
Future – eine Welt aus vielen Services also aus vielen Clouds
 
 
User wollen mehr Serivces, immer mehr. Die Unternehmen werden mehr Entscheidungen in der Cloud als jemals zuvor treffen müssen. Wollen sie es billig – oder die umfassende Lösung mit allen Funktionen und Services? Und wie weiss man, was man in fünf Jahren benötigt? Also möglichst flexibel bleiben und sicher. Aber dafür Alles und Jenes als Service auswählen können. Also wird in den nächsten Jahren eine Welt aus vielen Clouds entstehen, in der man Cloud-Services von unterschiedlichen Anbietern, je nach spezifischen Wünschen, Themen und Arbeitslasten, wird kombinieren können. Doch mehr Wahlmöglichkeiten bringen eine höhere Verantwortung mit sich. Die Cloud-Anbieter müssen sich dem stellen und sich künftig stärker spezifisch positionieren und sich fokussieren. Die Kunden werden die Lösungen wählen, die ihre spezifischen Unternehmensanforderungen optimal meistern 
 
 
Applications
 
 
 
Arbeitszeugnisse erstellen . . .
 
 
. . . gehört bei den wenigsten Personalverantwortlichen zu den bevorzugten Arbeiten. Zeugnisse müssen einerseits individuell auf den einzelnen Mitarbeiter abgestimmt verfasst werden, sie unterliegen aber andererseits firmenspezifisch genormten Beurteilungskriterien. Die Formulierung der Bewertungskriterien sollte möglich einheitlich angewandt werden. Der AGZ bietet die Möglichkeit die Beurteilungskriterien und die dazugehörigen Textblöcke selber zu formulieren. Individualität und Standardisierung stellen also nicht zwingend einen Widerspruch dar.
Arbeitszeugnisgenerator - webbasierte Lösung Arbeitszeugnis Prozess
 
 
Cooles ERP-System für die Kältemacher
 
 
Die «Kältemacher» gingen von Anfang an topmotiviert an die Einführung des neuen ERPSystems. Insbesondere die Umstellung auf die Tablets hat es den Monteuren angetan. Es zeigte sich, dass die Verwendung moderner IT-Tools eine positive Ausstrahlung auf die Arbeit hat und das fortschrittliche Image der Leutwyler Kühlanlagen AG unterstreicht. Das Wichtigste für Hanspeter Leutwyler als CEO ist der mit der Einführung von myfactory erzielte Nutzen: «Wir erreichen heute eine sehr kurze Durchlaufzeit von der Rapporterstellung bis zur Fakturierung. Dabei ist der administrative Aufwand, sprich die internen Kosten, deutlich gesunken. Die Auswertungen und die Automatisierung in den Prozessen ist hervorragend und kein Vergleich zu früher.»
 
 
 
 
Printing aus der Cloud; einfacher und erst noch enorm Stromkosten sparen
 
 

Graphax erweitert mit neuen Features das Fleetmanagement, welches als Cloudservice die Prozesse von Drucksystemen steuert. Diese Funktionen wurden speziell für den Schweizerischen Markt entwickelt. Mit einem „Mobile Access“ zur Cloud können unabhängig von einem dezidierten Browser die wichtigsten Analysedaten über das Handy oder Tablet abgerufen werden. Ebenfalls können die zentralen Prozesse so bequem und standortunabhängig überwacht und gesteuert werden. 

Kostenstellen können neu direkt von dem Gerät ausgelesen und in der Cloud dargestellt werden. Die Verrechnung der internen Kostenstellen wird so massiv vereinfacht. Wer kann schon mit Sicherheit beantworten, wieviel Resttoner in der Firma beim Tonerwechsel verloren geht. Vielfach werden die Toner viel zu früh getauscht. Dies kostet nicht nur viel Geld, sondern ist auch eine unsinnige Umweltbelastung. Die Graphax entwickelte dazu ein spezielles Analysemodul, mit welchem die Restmengen erfasst werden können. 

Und – wie im Anwendungsbeispiel gleichzeitig um den Faktor 10 – Strom gespart werden konnte, lesen Sie im Artikel "Drucker im Büro – ich bin auch eine Elektro-Heizung".

 
 
Personalplanung auf höchstem Niveau aus der Cloud beim Kantonsspital St. Gallen
 
 
Als erstes Spital in der Schweiz hat sich das Kantonsspital St. Gallen dafür entschieden, Personalplanungsprozesse mit Hilfe der Lösung SAP Success Factors abzuwickeln. Von der Ausschreibung offener Stellen über die Rekrutierung neuer Mitarbeitenden bis hin zu deren Einstellung können damit alle auf die Personalbeschaffung ausgerichteten Prozesse einfach und zeiteffizient abgewickelt werden. Dabei sorgt vor allem die hohe Benutzerfreundlichkeit und intuitive Bedienung für grosse Entlastungen der Verwaltungsmitarbeiter des Spitals. Mit dieser Implementierung startet das Kantonsspital St. Gallen in die HR-Planung der Zukunft – für die Jury Grund genug, das Kantonsspital St. Gallen dieses Jahr mit dem Innovationspreis auszuzeichnen.
 
 
Security / Data Protection / Legal / Compliance / Quality
 
 
 
Zuverlässige Datensicherung – dank Cloud-Computing
 
 

Sämtliche Kunden-Backups werden vollständig voneinander isoliert und bereits vor der Übertragung verschlüsselt, ohne höhere quellenseitige Anforderungen an Ressourcen oder Bandbreiten zu stellen. Den Zugriff auf die Backup-Ressourcen im Datacentern, erhält der Kunde bereits als integrierten Bestandteil zur Management-Konsole. 

Managed Backup Services
Mit einer durchdachen Backup-Strategie ist ein einfaches und effizientes Backup der Daten an einen Zweitstandort mit wenigen Klicks zu einem optimales Preis-Leistungsverhältnis möglich – denn es fallen nur die Kosten für die jeweils genutzten Datenmengen und virtuellen Maschinen an. Der Kunde hat die vollständige Kontrolle über seine Datensicherung und basiert auf modernen Server- & Netzwerk-Infrastrukturen mit Fokus auf Zuverlässigkeit. Die sichere Übertragung erfolgt durch eine End to End –Verschlüsselung und keine zusätzlichen Hardware- und Lizenzkosten sind notwendig.

 
 
SecureSafe App bester Android Passwort-Manager in PC-Welt Test
 
 

Im Test wurden 10 Android Passwort Manager Apps mit folgenden Gesamtnoten getestet:

  • SecureSafe Passwort-Manager: 1.67
  • Keepass2Android: 1.69
  • Keeper Passwort-Manager: 1.82
  • aWallet Password Manager: 1.89
  • Password Safe: 1.91
  • B-Folders Password Manager: 1.99
  • Password Safe Pro: 2.02
  • LastPass Password Mgr Premium: 2.04
  • 1Password: 2.12
  • Universal Password manager 2.51

Getestet wurden die Apps in den Kategorien Funktionalität, Bedienung & Support sowie Design. Der integrierte Passwort Generator wurde in der SecureSafe Android App als erstklassig hervorgehoben. Kleine Korrektur von unserer Seite: Leider wurde im Test der verfügbare Offline-Modus, den man bei fehlender Internetverbindung beim Login in die App anwählen kann, nicht entdeckt und daher als einziger Nachteil hervorgehoben. 

 
 
Experts / Knowhow / Projects
 
 
 
Michael Wirz - 4net AG
 
 
Als Leiter Hosting ist Michael Wirz seit März 2013 für den Betrieb und den Ausbau der 4net Hosting-Infrastruktur verantwortlich. Durch seine vorherige Tätigkeit als Team- und Projektleiter im Infrastruktur-Umfeld entwickelte Michael Wirz ein grosses Flair dafür, anspruchsvolle ICT Lösungen zusammen mit seinen Kunden zu erarbeiten und für eine saubere Umsetzung zu sorgen.
 
 
Beat Oberholzer - Graphax AG
 
 
Erfahrungen in der Webtechnologie kombiniert mit den Errungenschaften der vernetzten IT führten Beat Oberholzer 2004 an den Hauptsitz der Siemens nach München, wo er den Aufbau einer Webplattform für das Flottenmanagement für Drucker aufbaute. Drei Jahre später verpflichtete er sich bei der Graphax AG eine solche Fleetmanagement-Plattform für die Schweiz zu erstellen.
 
 
Technology
 
 
 
How can OpenStack standardize cloud computing?
 
 
SolutionsProduct linesIndustries
Infrastructure
IaaS
PaaS
Application development
and integration
Linux platforms
JBoss Middleware
Virtualization
Cloud computing
Storage
All products
Financial services
Government
Healthcare
Telecommunications
All industries
 
 
Cloud Service Management
 
 
 
Auswirkungen auf die Organisationsstrukturen bei der Einführung von Cloud-Services
 
 
Neben der unbestreitbaren möglichen Vorteile des Cloud Computings für das Unternehmen, wird sich das interne IT-Team einige relevante Fragen zu den Auswirkungen einer Cloud-Entscheidung stellen müssen:
  • Kann der Cloud Service Provider die Ressourcen schneller und günstiger bereitstellen, als dies intern erfolgen kann?
  • Wie verschieben sich Aufgaben und Verantwortlichkeiten zwischen dem Service Provider und der internen IT?
  • Welche Vorteile können realisiert werden?
  • Ist die Organisation in der Lage, Kompromisse einzugehen?
  • Sind die Organisation, die IT-Mitarbeiter und andere Interessengruppen bereit,
  • um die Änderung ohne Verzögerung umzusetzen?
Mit welchen Verschiebungen von organisatorischen Fähigkeiten Sie rechnen müssen.
 
 
Klarheit zum Technologie-Chance auf Cloud-Computing - Audit, Assessments und "Readiness-Checks"
 
 
Die Herausforderungen an IT-Organisationen steigen markant. Das Technologie-Management wird immer mehr «Commodity» und muss vermehrt industrialisiert, d.h. standardisiert betrieben werden. Cloud-Computing konkurrenziert mit veränderten Sourcing-Modellen die internen IT-Organisationen. Das Business will aber von den neuen Trends profitieren. Mobilität und permanente Datenverfügbarkeit überfordern die bestehenden IT-Infrastrukturen. «Bring Your Own Device», Social Media, «Big Data» fordern die Sicherheit heraus. Ein wichtiger Wettbewerbsfaktor sind ebenso schnelle, agile "time to market" Implementationen. 
Der CIO führt durch den Sturm der Veränderungen. Um schnell und sicher vom Ausgangspunkt zum Ziel zu gelangen, ist die transparente Analyse der aktuellen Situation ebenso wichtig wie die Definition der Ziele, das Ausloten geeigneter Routen sowie das frühzeitige Erkennen allfälliger Engpässe und Hürden.
 
 
Cloud-Kalender
 
 
 
CAS Cloud Computing – ohne Donnerwetter in die Cloud
 
 
Cloud Computing ist im Begriff, die Informations- und Kommunikationslandschaft völlig umzukrempeln. Doch was bedeutet der Einsatz von Cloud Computing für ein Unternehmen? Bleibt alles gleich wie beim Outsourcing? Wie muss sich ein Unternehmen vorbereiten und mit welchen Problemen wird es konfrontiert? Um diese Themen geht es in diesem Weiterbildungsprogramm. Die Teilnehmenden werden auf die diversen Cloud-Herausforderungen wie Cloud-Strategie, Interoperabilität und Integration sowie Compliance und Sicherheit vorbereitet. 

Ort:
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Hochschule für Wirtschaft, Riggenbachstrasse 16, 4600 Olten.
Datum: 04. September 2015 bis 28. November 2015, 15 Tage

Weitere Informationen zum Programm und zur Teilnahme finden Sie unter: www.fhnw.ch/wirtschaft/weiterbildung/cas-cc
 
 
 
 
Termine
 
 
13.04.2015 - 16.04.2015ITIL® Managing Across the Lifecycle
21.04.2015 - 22.04.2015HERMES 5.1 Advanced mit Zertifizierung
22.04.2015Karrieretag Fachbereich Wirtschaft, Bern
 
 
 
Expertenthemen zu Cloud, Cloud-Security und Applications CRM/XRM/CEM finden Sie hier.