Unabhängige Experten- und Marktplattform für die Schweiz.


Experten- und Marktplattform

Presenting-Partner

Presenting-Partner Logo bluewaysPresenting-Partner Logo blueways
Presenting-Partner Logo EcoCloudPresenting-Partner Logo EcoCloud
Presenting-Partner Logo HostpointPresenting-Partner Logo Hostpoint
Presenting-Partner Logo Interxion SchweizPresenting-Partner Logo Interxion Schweiz
Presenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions EinsiedelnPresenting-Partner Logo ISE AG Informatik Solutions Einsiedeln
Presenting-Partner Logo myfactory Software Schweiz AGPresenting-Partner Logo myfactory Software Schweiz AG
Presenting-Partner Logo Security-Finder SchweizPresenting-Partner Logo Security-Finder Schweiz
01.01.2014

Cloud-Forschung und -Entwicklung, national und international am ICCLab in Winterthur.

Wer sind wir?

Das ICCLab ist eine Gruppe von Forschern von Bachelor-Abgängern bis hin zu Postdocs, die sich mit allen Belangen von Cloud Computing befasst. Organisatorisch ist das ICCLab eine Forschungsgruppe innerhalb der ZHAW School of Engineering im Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT). Die Abkürzung ICCLab steht für InIT Cloud Computing Lab.

Internationalität
Die grossen gemeinsamen Nenner sind die Forschung an Cloud Computing und die Umgangsprache Englisch, da rund die Hälfte des Teams sich aus sogenannten Expats, also Spezialisten aus dem Ausland die im ICCLab arbeiten, zusammenstellt. Somit ist indirekt auch sichergestellt, dass das ICCLab eine gute und breite Vernetzung in die Akademia anderer Länder und Universitäten hat.

Konglomerat von Wissen
Jeder in der Forschungsgruppe hat unterschiedliche Schwerpunkte, Fähigkeiten, Interessen und Ausbildungen, und dadurch verfügt das ICCLab über eine grosse Sammlung und Konzentration von Wissen. Durch die flachen, respektive kaum vorhandenen Hiearchien, ist es immer möglich eine kompetente Ansprechsperson zu finden.

Was machen wir

Forschungsprojekte
Hauptsächlich wird in den Bereichen PaaS und SaaS innerhalb von EU-Projekten geforscht. So zum Beispiel die MobileCloud Network, KIARA (intelligente Kommunikations-Middleware mit Schwerpunkt auf QoS und Sicherheit), GEYSER (GreenIT und energieeffiziente Rechenzentren durch Verwendung von Cloudcomputing) und T-NOVA (Netzwerkvirtualisierung).

Community-Arbeit
Die einzelnen Forscher werden angehalten Symbiosen mit OpenSource-Communitys zu schaffen und zu fördern, um die daraus entstehenden Synergien gewinnbringend für die weitere Vorantreibung von Forschung zu nutzen. So wird konkret eng mit der OpenStack Community gearbeitet und es fliessen neue Ideen und Versuche in die Software ein. Eine weitere vorwiegend national ausgerichtete Community im Aufbau ist die SDN Group Switzerland, die sich zum Ziel stellt die Einsatzmöglichkeiten in Rechenzentren und Firmen von Software Defined Networking (SDN) zu fördern, evaluieren und weiterzuentwickeln.

Initiative übernehmen
Stellt sich ein Forschungsthema als besonders interessant und noch weitgehend unerschlossen heraus, so kann ein Forscher dieses Thema zu seiner persönlichen Initiative aufgreifen und federführend richtungsweisende Beiträge leisten und Kooperationen mit privaten sowie öffentlichen Partnern anstreben. Durch die weite, starke und persönliche Vernetzung der einzelnen Forschern gelingt es massgeblichen Einfluss auf relevante Projektpartner und die Forschungsgemeinde zu gewinnen. So sind laufende Initiativen wie "Rating, Charging, Billing", "Software Defined Networking for Clouds", "Cloud Automation", "Cloud Monitoring", "Cloud Performance" und "Communication Middleware" eine fruchtbare Grundlage für zukünftige Entwicklungen.

Zukunft formen und standardisieren
ublikationen stellen ein wichtiges Mittel dar wichtige Ergebnisse festzuhalten und dienen für andere Forscher als Plattform für weitere Aufbauarbeit zu einem künftigen Standard. Durch internationale Diskussion und Akzeptanz einer Publikation ist es möglich bedeutend an grundlegende Standards zu arbeiten. Beiträge in Form von gemeinfreiem Quellcode (FOSS) bilden eine wichtige Grundlage für eine rasche und weite Aufnahme von Ideen und Technologien. So gelang es auch massgeblich am OCCI-Standard mitzuarbeiten.

Transfer

Lehren für die Zukunft
Da das ICCLab direkt in die ZHAW eingegliedert ist und eine reihe von hochkarätigen Forscher an der europäischen Spitze Ideen entwickeln, ist es möglich durch Vorlesungen den Studenten einen Einblick auf künftige Technologien und Lösungen zu präsentieren. So sind die Studenten optimal auf den Stand der Technik in Zukunft vorbereitet und können sogar bei Eignung selbst den Fortschritt durch eine Assistentenstelle beeinflussen.

SummerSchool
Die im Sommer 2013 durchgeführte SummerSchool mit einer Reihe von konzentrierten und hochwertigen Kursen und Praktika, sollen den Studenten eine weitere Vertiefungsmöglichkeit bieten und stellen ein bemerkenswertes Plus für deren Lebenslauf und den zukünftigen Arbeitgeber dar.

Strategische Partnerschaften mit Schweizer KMUs

Kritische Rückmeldung aus der Industrie, Erarbeitung neuer Ideen und Lösungen, und Entwicklung gänzlich neuer Produktpaletten mit Schweizern KMUs ermöglicht nicht nur eine Standortförderung, sondern auch eine im besonderen Mass wichtige Möglichkeit die Ideen zu validieren und konkretisieren. So sind mehrere Projekte mit KMUs und auch internationalen Unternehmen realisiert worden, wie zum Beispiel mit Equinix (Datacenter, Coloc und Interconnection Anbieter) und Cloudsigma (IaaS Anbieter).


Thomas Michael Bohnert - Head of ICCLab, Zurich University of Applied Sciences


SOCIAL NETWORKS

myCloudService

Wählen Sie hier Ihre Anforderungen und lassen Sie sich die passenden Angebote / Anbieter anzeigen:

  • Dienstleistungen
  • Cloud Business Software
  • Infrastructure Cloud Services
  • Cloud Governance
  • Cloud-Security-Services
  • Cloud-Technologie /-Service-Art
  • RZ-Infrastruktur
  • Support Services
  • Usability
  • Zertifizierung / Empfehlung

Cloud-/ DL-/ RZ-Anbieter

Gartner & Cloud Computing

Cloud-Finder.Swiss

Bundesrätin Doris Leuthard
«Der Bund will Firmen unterstützen, die in der Schweiz investieren und Arbeitsplätze schaffen. Diese Firmen erhalten mit .swiss die Gelegenheit, sich im internationalen Wettbewerb optimal zu positionieren.» dot.swiss/medien/


Werden Sie jetzt Mitglied bei

Kalender Cloud Schweiz

Buchempfehlung

Partner